„Dahmer“: Netflix erzählt Geschichte von Serienmörder Jeffrey Dahmer mit Evans Peters in der Hauptrolle

von

Die Horror-Serie „Dahmer: Monster – Die Geschichte von Jeffrey Dahmer“ zeigt die Entwicklung des berühmten Serienmörders Jeffrey Dahmer, der 17 junge Männer ermordete. Verkörpert durch den „American Horror Story“-Schauspieler Evan Peters wird ein albtraumhaftes und sehr real wirkendes Horror-Monster geschaffen. Die Serie ist seit dem 21.September 2022 auf Netflix abrufbar.

Regisseur Ryan Murphy ist nicht nur zusammen mit Ian Brennan für die Serie verantwortlich, sondern kennt Evan Peters bereits aus „American Horror Story“-Zeiten, da Murphy Co-Schöpfer dieser Serie ist. Ob die vorher bestehende Bekanntschaft bei der Umsetzung geholfen hat, ist unklar. Netflix zumindest ist der Meinung, man müsse zwei Vorschau-Videos veröffentlichen, um der ungewöhnlichen Serie gerecht zu werden. So erschien kurz nach dem ersten Trailer ein zweiter, um auf das Werk einzustimmen.

Was macht die Serie „Dahmer“ so besonders?

Die Geschichte des Milwaukee-Kannibalen, wie Jeffrey Dahmer auch genannt wird, unterscheidet sich von anderen Serien dieses Genres. In den insgesamt zehn Episoden findet die Erzählung niemals aus seiner Perspektive statt. In dieser Geschichte der Opfer soll der Fokus auch nicht auf die grausamen Taten gesetzt werden, sondern tiefgreifendere Aspekte behandeln.

Die Serie beleuchtet, wie ein Mann durch Rassismus, Homophobie und systematisches Versagen dazu in der Lage ist, im Zeitraum von 1978 bis 1991 ungehindert 17 junge Männer zu ermorden. Außerdem werden die Menschen, die versuchten, ihn aufzuhalten, sowie diese, die wegschauten, thematisiert.

Neben Evan Peters als Jeffrey Dahmer sind folgende Personen ein Teil der Besetzung: Niecy Nash, Richard Jenkins, Molly Ringwald und Dyllon Burnside.

Noch mehr Dahmer?

Am 7. Oktober veröffentlicht Netflix zudem die True-Crime-Doku „Jeffrey Dahmer: Selbstporträt eines Serienmörders“. In dieser Doku werden unter anderem Tonaufnahmen präsentiert, auf denen der Mörder selbst seine Taten beschreibt.

Im Oktober starten außerdem zwei weitere Serien, bei denen Ryan Murphy seine Finger im Spiel hatte: zuerst die Stephen-King-Verfilmung „Mr.Harrigan´s Phone“ und danach die Thriller-Serie „The Watcher“.


„Dahmer“ auf Netflix: So besangen Pearl Jam schon 1991 den Serienmörder Jeffrey Dahmer
Weiterlesen