Das Album, das es bisher nie gab: David Bowies TOY erscheint endlich offiziell

von

David Bowies „verlorenes“ Album mit dem Titel TOY soll nun doch offiziell veröffentlicht werden. Es hatte 2011 bereits seinen Weg in die Weiten des Internets gefunden. Die Platte stammt eigentlich von 2001. Auf dem offiziellen Twitter-Account des 2016 verstorbenen Musikers und Schauspielers wurde nun angekündigt, dass TOY es auf offiziellem Wege zu seinen Bowie-Fans schaffen wird.

TOY ist ein unveröffentlichtes Album, das eigentlich 2001 aufgenommen, aber nie offiziell veröffentlicht wurde. Zehn Jahre später, 2011, fand das Album dann über die Hintertür einen Weg ins Internet und war ab diesem Zeitpunkt illegal verfügbar. Einige der Stücke, die Bowie während der Sessions für TOY aufnahm, landeten schließlich auf seinem Album HEATHEN, das 2002, also ein Jahr später erscheinen sollte, darunter das Pixies-Cover „Cactus“.

Ursprünglich sollte das Album als Nachfolger von HOURS… (1999) veröffentlicht werden – ein Streit zwischen Bowie und seinem damaligen Label legte das Projekt dann aber auf Eis. Und so wurde TOY nie offiziell veröffentlicht. Bis jetzt.

Ein Jahrzehnt nach dem inoffiziellen Release wird TOY nun wohl als Teil von David Bowies neuem, sogenannten „Era-Five-Box-Set“ veröffentlicht. In dem Twitter-Post hieß es: „Je nachdem, wo auf der Welt ihr euch gerade befindet, ab dem 29. September könnt ihr den Radio-Edit von ‚You’ve Got A Habit Of Leaving‘ des kommenden ‚Toy‘-Albums auf eurem bevorzugten Streaming-Dienst abrufen. Mehr Details dazu und zum Rest der Era Five Box kommen im Laufe des Tages.“

David Bowie gilt als einer der einflussreichsten Musiker der Rock- und Popmusik. In gut 50 Jahren seiner Karriere veröffentlichte er 26 Studioalben – TOY ist nicht mit einberechnet. Bowies letztes Album  „★“ (gesprochen: BLACKSTAR) erschien 2016. Am 10. Januar 2016 starb der Musiker in New York City an Krebs.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


„Das Buch von Boba Fett“: „The Mandalorian“-Spin-Off startet im Dezember 2021
Weiterlesen