Das neue Nine-Inch-Nails-Album kommt mit vier verschiedenen Covern

von


Erde, Blut und abgebrannte Streichhölzer: Das sind einige der Materialien, die fĂĽr das Cover des neuen Nine-Inch-Nails-Album HESITATION MARKS Verwendung fanden – und das gleich in vier verschiedenen Varianten. Zu jeder unterschiedlichen Version des Albums – digital, Standard-CD, Deluxe-CD, und Vinyl gibt es nämlich ein anderes Cover.

FĂĽr die am 30. August erscheinende Platte knĂĽpft die Band ästhetisch wieder an die 90er an, denn sie lieĂź den britischen KĂĽnstler Russell Mills das Artwork fĂĽr das kommende Werk ĂĽbernehmen. Mills war unter anderem fĂĽr das Cover von THE DOWNWARD SPIRAL von 1994 verantwortlich. „I’ve tried to lock into the album’s prevailing mood and echo the album’s essence“, so der KĂĽnstler auf der offiziellen Homepage der Band. Von den vier unterschiedlichen Covern erhofft sich Mills „multiple readings“, also verschiedene Lesarten. Beurteilt selbst in der obigen Galerie, was Ihr aus der Kunst mitnehmt.

Das von David Lynch gedrehte Video zur neuen Nine-Inch-Nails-Single „Came Back Haunted“ gibt es hier zu sehen. Die Band spielt diesen Sommer in Deutschland live am 18. August beim Rock’n’Heim Festival. 



Schräg: Korn und Yelawolf covern Country-Hit „The Devil Went Down to Georgia“
Weiterlesen