Partner von Logo Welt

Das Roskilde Festival macht den Sack zu und bestätigt 105 neue Acts

105 Acts in einer Bandwelle bestätigen, das können nicht viele Festivals. Das Roskilde Festival kann’s und hat es auch gemacht. Die Veranstalter des jährlich weit über 100.000 Menschen anziehenden Festivals machten auf einen Schlag den Sack zu und haben somit ihr 179 Musiker und Bands umfassendes Line-Up zusammen.

Wenn man in der letzten Welle Acts wie LCD Soundsystem, Red Hot Chili Peppers und Macklemore & Ryan Lewis bekannt gegeben hat, sind die Erwartungen natürlich hoch. Das dänische Non-Profit-Festival nimmt diese Hürde mit der Buchung von Neil Young, At The Drive-In und Grimes locker und mit Bravour. Ebenfalls in Roskilde aufschlagen wird die junge Popriege um Grimes, Mø und James Blake.

Besonders stolz ist das Roskilde Festival darauf, dass es trotz seines Standings als „global player“ weiterhin eine Plattform für aufstrebende dänische Acts ist. Insgesamt 44 Acts aus dem Königreich tummeln sich im immensen musikalischen Programm, darunter auch die Pop-Sängerin Liss, die in ihrer Heimat bereits ein Star ist.

Anzeige

Seht Euch alle neuen Bestätigungen für das Roskilde Festival 2016 hier in alphabetischer Reihenfolge an:

Alex Vargas | Ana Tijoux | Anderson .Paak | Anna Von Hausswolff | Baba Commandant & The Mandingo Band | Baby Blood | Badbadnotgood | Balani Show Business De Bamako | Biffy Clyro | Black Breath | Blood Orange | Blood Sport | Bomba Estéreo | Calypso Rose | Car Seat Headrest | Childrenn | C’mon Tigre | D∆Wn | Damily | Danko Jones | David August | Deadpan Interference | Dillon | Dizzy Mizz Lizzy | Dream Wife | Elf Kid | Elle King | Exec | F.M.K. | Föllakzoid | For Akia | Future | Gojira | Gramatik | Graveola | Grimes | Guns | Halshug | Hello Psychaleppo | Highasakite | Hinds | Hockeysmith | Hurray For The Riff Raff | Imghrane | Ivan Ave | Jacob Bellens | Jamaika | James Blake | Jonah Blacksmith | Júníus Meyvant | Kablam | Kaitlyn Aurelia Smith | Kalàscima | Karl Hector & The Malcouns | Kasbo | Kasper Marott | Katinka | Khalazer | Khun Narin’s Electric Phin Band | Lars Vaular | Lightwave Empire | Liss | Little Simz | Los Pirañas | M.I.L.K. | M83 | Masasolo | Mendoza | Miike Snow | Mueller_Roedelius | Mura Masa | Mutoid Man | Mwuana | Neil Young + Promise of the Real | Officerfishdumplings | Ondt Blod | Orm | Paper | Peaches | Phlake | Rancho Aparte | Rising | Santigold | Saveus | Scarlet Pleasure | Shades | Shy Shy Shy | Silvana Imam | Slayer | So Pitted | Soho Rezanejad | Soleima | Stormzy | Sumac | The Entrepreneurs | The Powpow | Tiken Jah Fakoly | Tuskegee (Seth Troxler & The Martinez Brothers) | Uncle Acid & The Deadbeats | Vassvik | Virgin Suicide | Whitney | Why Be | Yast | Young Thug

Das Roskilde Festival 2016 findet vom 29. Juni bis zum 2. Juli auf der Insel Seeland nahe Kopenhagen statt. Kombitickets können zum Preis von 285,90 Euro, Tagestickets für 145,20 Euro erworben werden.

Falls Ihr Euch fragt, wie es beim Roskilde Festival zu sich geht: Hier der Rückblick unseres Redakteurs Andreas Meixensperger auf das Geschehen 2015:

Roskilde Festival 2015: Noel Gallagher zeigt Mittelfinger, Nicki Minaj ihre Unterwäsche und Damon Albarn wird von der Bühne geschmissen

 

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

„Universal Studios“-Brand: Aufnahmen von über 700 weiteren Musikern sollen Feuer zum Opfer gefallen sein
Weiterlesen