David Lynch Foundation: Tribute-Konzert für Ringo Starr

Die David Lynch Foundation verleiht Ringo Starr den „Lifetime of Peace and Love Award„. Zu Ehren des Ex-Beatles-Drummers wird es auch ein Tribute-Konzert geben, das von Lynchs neugegründeter „DLF“-Initiative ausgeht. Auftreten sollen Joe Walsh, Ben Folds, Brendan Benson, Ben Harper, Bettye LaVette und Dave Stewart. Als Musical Director des Events fungiert der Produzent Don Was.

Ein Monat nach dem Event für Starr verleiht die Foundation den „Lifetime Of Harmony„-Award an Rick Rubin. Im Beverly Wilshire Hotel in Los Angeles werden dort The Dixie Chicks, Jake Bugg und Damien Rice performen.

„Wie wollen die Elektrizität des Friedens durch Musik generieren“, sagt David Lynch in einem Statement. Der Regisseur und Musiker gegründete die Foundation vor zehn Jahren, mit dem Ziel, Jugendlichen in problematischen Verhältnissen, häuslicher Gewalt zu Opfer gefallenen Frauen und Kriegsveteranen mit PTS (Post-Traumatic-Stress) die der Technik der Traszendentalen Meditation vermitteln zu können.

Das Ringo-Starr-Tribute findet am 20. Januar im El Ray Theater in Los Angeles statt.


Ich glaub‘ der singt vom Wald: 7 Songs, in denen es ums Klima geht
Weiterlesen