Highlight: Die besten Filme auf Netflix – sortiert nach Genre

Der erfolgreichste Netflix-Film aller Zeiten bekommt eine Fortsetzung

Zwar gibt Netflix seit jeher keine genauen Zahlen zu Nutzerzugriffen auf einzelne Titel heraus, manchmal verkündet das Unternehmen allerdings besondere Erfolge. Zum Beispiel diesen: Die Teenager-Romanze „To All the Boys I’ve Loved Before“ ist die am meisten angeschaute Netflix-Eigenproduktion überhaupt, zumindest im Bereich Spielfilm.

In „TATBILB“, so die gängige (!) Abkürzung für den Film werden fünf Liebesbriefe einer Teenagerin versehentlich verschickt. Ihr bislang nur ersehntes Liebesleben wird dadurch zwangsweise Realität, es entwickelt sich eine klassische Lovestory. Und die kam bei den 120 Millionen Netflix-Kunden besser an als jeder andere Film, den der Streaming-Riese aus den USA in den vergangenen Jahren produziert hat.

Trailer

Kein Wunder also, dass nun die Fortsetzung kommt – zumal bereits am Ende des ersten Films eine kleine Szene darauf hingedeutet hat. Lana Condor und Noah Centineo werden ihre bekannten Rollen wieder aufnehmen. Die Website „The Hollywood Reporter“ hat die Arbeiten an der Fortsetzung in einem Artikel verkündet, der von einem langfristigen Deal zwischen Netflix und Paramount handelt. Der Streaming-Dienst will sich nämlich zukünftige Produktionen des Studios sichern. „The Cloverfield Paradox“, der eigentlich unter dem Banner von Paramount im Kino laufen sollte, startete stattdessen auch im Februar auf Netflix.

Ein Start für „To All the Boys I’ve Loved Before 2“ ist bisher noch nicht bekannt. Die Arbeiten werden wohl in den kommenden Wochen intensiviert.


„House of Cards“: Dieser Gastauftritt ist ein vergifteter Gruß an Donald Trump
Weiterlesen