Spezial-Abo
🔥Musiker erzählen von den Abenteuern, die sie erlebt haben als die Berliner Mauer fiel

Die CDU hat gerade das peinlichste Musikvideo aller Zeiten veröffentlicht – und illegal ist es auch noch

Wenn es eines letzten Beweises bedurfte, dass Entscheidungen der Berliner Regierungsparteien uns alle in den Abgrund stürzen, dann ist dieser Beweis mit folgendem Video erbracht:

https://www.youtube.com/watch?v=JHQdUy_gAFY

Unterlegt von einem Techno-Beat intoniert Tobias de Borg, der vermutlich unbekannteste Schlagerpop-Sänger aller Zeiten, folgende Zeilen:

Wir sind die Hauptstadt,
die Metropooole an der Spree /
und ich sag: Diese Stadt kann mehr sein /
Zeit für ein starkes Berlin,
ein ganz starkes Berlin.

Wenn Berlin nach den Senatswahlen mit einer starken CDU so „stark“ wird wie dieses Video, dürfte das unmittelbar zu fluchtartigen Abwanderungsbewegungen der Berliner Bevölkerung und Putschversuchen führen. Erste Proteste gibt es schon jetzt: Der Geschäftsführer des Klunkerkranich hat die CDU über Facebook dazu aufgefordert, das Video zu löschen (wirklich wahr). Die Macher dieses wunderbar entspannten Projekts hatten keine Drehgenehmigung vergeben und distanzieren sich ausdrücklich von allen Inhalten des Videos – insbesondere diejenigen, in denen der Klunkerkranich zu sehen ist.

Noch mehr unerlaubte Klunkerkranich-Szenen sowie zahlreiche Kleinode cineastischer Peinlichkeiten könnt Ihr im CDU-Programmvideo sehen, wenn Ihr 30 Minuten durchhaltet.


6 Gründe, warum Pearl Jam noch immer eine der größten Rockbands der Welt sind
Weiterlesen