Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19
Highlight: Netflix & Amazon Prime: Diese Krimiserien solltet Ihr gesehen haben

„Die Hand Gottes“: Amazon Prime lässt das Leben von Diego Maradona verfilmen

Einst war Diego Maradona der größte Fußballer auf dem Planeten, später dann Nationaltrainer von Argentinien, angeblicher Dauerkokser und Maskottchen mit versautem Ruf. „Die Hand Gottes“, so Maradonas Spitzname nach einem Hand-Tor bei bei der WM 1986 gegen England. Den Spitznamen gab sich der Fußballer damals selbst, zeigte wenig Reue nach seinem irregulären Treffer. Nun wird eine ganze Serie über das Leben des heute 57-Jährigen gedreht.

„Die internationale Produktion nimmt Prime-Mitglieder mit auf eine einzigartige Reise durch das ereignisreiche Leben des ehemaligen Spielers – von seinen frühen Jahren bis hin zu den Meilensteinen seiner erfolgreichen Karriere, die sich von seiner Heimatstadt Argentinien bis nach Spanien und Italien erstreckte. Ein besonderer Höhepunkt der Serie: Maradonas Schlüsselrolle bei der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko, bei der er als Kapitän seine Mannschaft zum Sieg führte. Das Prime Original wird von BTF Media in Zusammenarbeit mit Dhana Media und Raze produziert“, heißt es in einer Pressemitteilung von Amazon zur kommenden Serie.

2019 plant Amazon Video den Großangriff

„Die Hand Gottes“ wird sich nicht nur auf Maradonas Leben auf den Fußballplätzen dieser Welt, sondern auch auf sein Privatleben konzentrieren. Sie soll in über 200 Ländern ausgestrahlt werden, einen Starttermin gibt es allerdings noch nicht. 2019 könnte „Die Hand Gottes“ ein weiterer Bestandteil von Amazons Großangriff auf Netflix und den dann startenden Streaming-Dienst von Disney werden. Immerhin bringt Amazon Prime Video 2019 auch die teuerste Serie der Welt an den Start: Ein Remake von „Der Herr der Ringe“.

Kooperation

Netflix & Amazon Prime: Diese Krimiserien solltet Ihr gesehen haben
Weiterlesen