Die Kamera vor der Nase: Wilcos Jeff Tweedy spielt „Dawned on Me“

Was jeden normalen Menschen fuchsteufelswild und Stühle werfend hinterlassen würde, tut Jeff Tweedy von Wilco mit einem etwas abwesenden Gesichtsausdruck ab: So zupft er seiner akustischen Gitarre, während nur wenige Zentimeter vor seinem Gesicht ein Fotograf mit einem ellenlangen Objektiv vor seiner Nase fuchtelt und ihn beim Fotografieren auch noch anblitzt, sodass Tweedy mehr als Sterne bestimmt nicht sehen kann.

Wer ein Profi ist, kann aber trotzdem nebenbei noch Musik machen: So spielt der Wilco-Frontmann lässig einen neuen Song auf. „Dawned on Me“ heißt das gute Stück und es ist eine luftig-entspannte Hommage an die Liebe und die Hilflosigkeit, die mit ihr Hand in Hand geht. So singt er gleich zu Beginn des Stücks den Refrain: „I can’t help it, if I’m falling / in love with you again I’m falling„.

Aufgenommen wurde diese Session im Peabody Opera House in St. Louis für das Stadtmagazin St. Louis Magazine. Und weil der Song so toll und Tweedy so cool ist, hier nun der das „Behind the Scenes with Jeff Tweedy“:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


40 Jahre Walkman: Warum die Kassette der beste Tonträger aller Zeiten ist
Weiterlesen