ME 12/20

Mit Oasis-Special, 90er-Buch, Stella Sommer und Tocotronic: Der neue Musikexpress ist da!

von

Der Musikexpress 12/20 – die Themen im Überblick:

Oasis – Wo warst du, als sie high (und groß) wurden?

Was sie immer schon prophezeit hatten, wurde vor 25 Jahren Wirklichkeit: Oasis waren für einen Moment die größte Band der Welt. So gewaltig und bedeutungsvoll war dieser 90ies-Moment, dass sein Nachwirken endlos scheint. Britpop kam und ging, doch (WHAT’S THE STORY) MORNING GLORY? ist geblieben. Alle weiteren Alben der Band dienten vor allem dazu, an die Supernova von 1995 zu erinnern. Ein Blick zurück, ohne Anger.

Später Grunge, ein unbezwingbarer Bolero und die alte Macht der UKW

Dies sind die wichtigsten Songs und größten Hits von 1995. Sie zeigen, dass das Pop-Jahr auch jenseits von Oasis eine äußerst spannende Angelegenheit war. Was beherrschte damals die Charts, welche Trends, neuen Genres und Acts prägten die Zeit? Manch einer dieser Songs wirkt sogar bis heute nach.

Stella Sommer – Alles Glück der Erde

All diese Pferde! Die wandelbare Künstlerin Stella Sommer wandert hin und her zwischen englischsprachigen Soloalben
und Platten auf Deutsch unter dem Namen Die Heiterkeit. Was ihre Musik mittlerweile eint, ist ein mysteriöses Schillern in verhaltenen Farben – und eben diese merkwürdige Hingabe zu Hengst und Stute. Wir klären auf!

Grenzübertritte – Wie der DDR-Punk in die BRD kam (und wieder zurück)

Die 80er-Jahre … Im kleinen Grenzverkehr zwischen Ost und West wechseln Platten und Kassetten von einem System ins andere. Erlaubt ist das nicht, für einige Punks aus der DDR bedeutet der informelle Austausch sogar Knast. Eine Geschichte von Ungehorsam, Stasi-Spitzeln im Proberaum und Bands, die keine Spielerlaubnis besaßen – und trotzdem von sich reden machten.

Tocotronic – Teenage Riot im Reihenhaus

Zehn Künstler*innen und Illustrator*innen machen sich ihren eigenen Comic-Reim auf die Songs von Tocotronic. Ein exklusiver Vorabdruck von „Electric Guitar“.

Jeff Tweedy: „Kein Kunstwerk ist jemals fertig“

Wenn es draußen im Leben stürmisch wird, kann Wilco-Sänger Jeff Tweedy umso konzentrierter künstlerisch arbeiten, sagt er. Der Beweis: ein neues Soloalbum und ein weiteres Buch, beides fertiggestellt im Corona-Lockdown. Dass er im Gespräch sehr gut erklären kann, wie kreatives Arbeiten funktioniert und was ein gelungener Song mit Menschen macht, bedeutet allerdings nicht, dass es sichere Methoden für ihn gibt, ans Ziel zu kommen.

ME-Helden: Big Star – Vergessene Giganten

Big Star war eine Band, die unter Extrembedingungen operierte. Sie begann als Gipfeltreffen zweier Genies, von denen eines rasch verloren ging. Sie hatte kaum kommerziellen Erfolg, und war doch enorm einflussreich. Vor allem aber schrieben Alex Chilton, Chris Bell und ihre Mitstreiter einige der besten Songs der 70er-Jahre.

Außerdem im Heft:

  • Selbstauslöser: Mourn
  • Blind Date mit Eels
  • Themeninterview: Darren Cunningham von Actress über Musik als Wissenschaft
  • Radar: Luke Titus, Tiña, Son Morimoto, Sirens Of Lesbos & Bartess Strange
  • Nachruf auf Eddie van Halen
  • CD-Beilage mit Dirty Projectors, Blvth, All diese Gewalt, Sirens Of Lesbos, Yukon Blonde und Lambchop
  • Buch-Beilage mit unseren 140 Lieblingsplatten aus den 90ern
  • uvm.

Mehr lesen? Hier könnt Ihr den Musikexpress abonnieren.

Der neue Musikexpress – von 12. November 2020 an am Kiosk sowie von Zuhause aus als E-Paper erhältlich


GReeeN im Interview: „Ich mache auch nüchtern Musik“
Weiterlesen