Highlight: 16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Radioheads Ed O’Brien veröffentlicht 2020 sein erstes Soloalbum

Das langerwartete erste Soloalbum des Radiohead-Gitarristen Ed O’Brien soll 2020 endlich das Licht der Welt erblicken. Das bestätigte der Musiker nun in einem umfangreichen Brief, den er am 02. Dezember via Facebook mit seinen Fans teilte. Darin verriet O’Brien nicht nur, dass das Album unter seinem Künstlernamen EOB veröffentlicht wird, sondern teilte außerdem eine beeindruckende Liste der sich darauf befindenden Feature-Gäste.

So sollen auf O’Briens Debütalbum unter anderem Glenn Kotche (Wilco), Adrian Utley (Portishead), Laura Marling und Radiohead-Kollege Colin Greenwood zu hören sein. Als Produzenten waren Flood und Catherine Marks am Werk.

Die Arbeit an dem bevorstehenden Album habe bereits 2012 kurz nach Radioheads „King of Limbs“-Tour begonnen, so der Musiker in seinem Brief. Damals sei O’Brien mit seiner Familie nach Brasilien gezogen, was ihn ungemein inspiriert habe:

„In diesem außergewöhnlichen Land zu leben war eine wirklich beeindruckende Erfahrung. Wir haben neue Beziehungen zu Menschen und Orten aufgebaut… Und konnten 2013 am Karneval in Rio teilnehmen… Ohne Zweifel die beste Show auf Erden… Eine Explosion von Lichtern, Melodien, Rhythmen und Liebe… Für mich einer dieser großen Heureka-Momente… (…) Nachdem unsere Zeit dort sich dem Ende zugeneigt hatte, schnappte ich mir Walt Whitmans ‚Leaves of Gras‘, einige Gitarren, einen Verstärker, ein Drumset, und mietete mir eine Hütte in den Cambrian Mountains, wo die Songs für das Album gerade zu aus mir heraus flossen…“

Auch auf eine neue Single können sich EOB-Fans bereits freuen: „Brasil“ wird O’Brien zufolge am 05. Dezember erscheinen. Anfang 2020 soll dann ein weiterer Song aus dem Album folgen, bevor dieses kurz darauf ebenfalls erhältlich sein wird. Zusätzlich soll das Release von einer Tour begleitet werden.

Bereits am 03. Oktober hatte EOB mit „Santa Teresa“ einen ersten Vorgeschmack auf sein bevorstehendes Werk geteilt.

Radioheads aktuelles Studioalbum A MOON SHAPED POOL erschien 2016. Anfang Mai 2019 sorgte ein Leak von massenweise bis dato unveröffentlichtem Material der „OK COMPUTER“-Studio-Sessions für Furore. Die fleißige Reddit-Comunity ließ es sich daraufhin nicht nehmen, den Inhalt der veröffentlichten Discs sorgfältig in einem Google Doc zu verzeichnen. Dabei stießen sie unter anderem auf frühe Versionen der Songs „I Promise“, „Airbag“, „Paranoid Android“, „Let Down“, „Palo Alto“ und „The Tourist“.


Thom Yorke teilt neues Video zu „Last I Heard (…He Was Circling The Drain)“
Weiterlesen