Spezial-Abo

Die Liste aller bisherigen Vorwürfe zeigt das Ausmaß des Skandals um Harvey Weinstein

Am 5. Oktober veröffentlichte „New York Times“ einen Artikel, der offenbarte, dass der einflussreiche Produzent und mehrfache Oscar-Sieger in den vergangenen Jahrzehnten Frauen sexuell belästigte und systematisch Anwälte und Mitarbeiter seiner Produktionsfirmen eingespannte, die seine Vergehen vertuschten. Die Enthüllungen um Harvey Weinstein reißen seitdem nicht ab: Der Produzent hat vor wenigen Tagen zwar einige Vorwürfe dementiert, allerdings auch angegeben, sich in eine Therapie begeben zu wollen.

Das entsprechende Statement, das Weinstein an die „New York Times“ geschickt hat, kam einem Geständnis gleich und sorgte für Entsetzen. Weinstein schrieb, dass er eben in der Arbeitswelt der 60er und 70er sozialisiert wurde. Die Folgen für ihn sind fatal: Die Weinstein Company feuert ihren Gründer, seine Frau trennte sich von ihm, etliche Weggefährten verurteilen ihn, die Justiz dürfte sich ebenfalls bald einschalten. Amazon und Disney beraten aktuell darüber, Projekte mit Weinsteins Firmen abzusagen.

Drei Frauen werfen Weinstein konkret Vergewaltigung vor, viele andere wurden von ihm Bedrängt und belästigt. Die Liste der Fälle wird jeden Tag länger, hier ein Überblick:

Die italienische Schauspielerin Asia Argento soll laut eigener Aussage von Harvey Weinstein 1997 in einem Hotelzimmer an der Côte d’Azur um eine Massage gebeten worden.  Anschließend sei es gegen ihren Willen zu Oralsex gekommen. Die damals 21-Jährige habe nach diesem Vorfall aus Sorge um ihre Karriere mehrmals mit ihm geschlafen.

Asia Argento meldete sich am Dienstag zu Wort und wirft Weinstein Vergewaltigung vor. Er hätte sie 1997 zum Oralsex gezwungen.

Lucia Evans lernte Weinstein 2004 in einem Club kennen und verabredete ein Treffen, da sie Schauspielerin werden wollte. Im Miramax-Büro in New York habe Weinstein sie bei diesem Treffen zum Oralsex gezwungen.

Eine Schauspielerin, die ihren Namen nicht nannte, berichtete in einem Artikel des „New Yorker“, Weinstein habe sie unter einen Vorwand in ein Hotelzimmer gelockt und sich ihr sexuell aufgezwungen. Aus Angst vor Weinstein wollte sie in dem Artikel anonym bleiben.

Dominique Charriau WireImage


Neue Nostalgie: Wie RIN, The 1975 oder Bring Me The Horizon die 2000er zurückholen
Weiterlesen