Spezial-Abo

Diese Netflix-Neuheiten dürft Ihr im Juli nicht verpassen

von

Netflix ändert permanent sein Programm. Titel kommen neu ins Programm, einige fliegen wieder raus. Staffeln werden ergänzt, Dokumentationen, die man sich später mal anschauen wollte, sind plötzlich weg. Sagen wir mal so: Auf Netflix ist zumindest immer was los, auch wenn es in Deutschland generell weniger Auswahl gibt als in vielen anderen Ländern.

Damit Ihr keine spannende Neuerscheinung verpasst, geben wir Euch monatlich ein Update über die besten neuen Filme, Serien und Dokumentationen. Um Euch die Hoffnungen auf die vierte Staffel „House of Cards“ direkt zu verderben: Netflix hat die Staffel immer noch nicht im Programm.

Filme auf Netflix

„Love Steaks“, ab dem 01. Juli: Ein Film aus der Kategorie „Wahnsinnig gutes, mutiges und einfallsreiches Kino“. Und dazu noch aus Deutschland. Clemens und Lara arbeiten in einem Hotel an der Ostseeküste, lernen sich kennen, verlieben sich. Dann geschieht im Hotel ein Unglück und „Love Steaks“, der mit wenig Geld und vielen guten Einfällen gedreht wurde, schlägt einige spannende Haken. Herrlich abwechslungsreich und ein Film für alle, die in ihrer Berufsausbildung eigentlich auch überhaupt keinen Bock auf den Job hatten.

Hercules“, ab dem 02. Juli: Okay, „Hercules“ ist schlecht. Ziemlich schlecht sogar. Aber Dwayne „The Rock“ Johnson ist leider so durchweg (hier übrigens mit langen Haaren) sympathisch, dass man sich die Effektorgie ruhig mal anschauen sollte. Nebenbei vielleicht was anderes machen – Handlung ist bei „Hercules“ nicht so. Dafür kämpft „The Rock“ gegen einen Eber. Und das sollte man sich schon mal anschauen.

Spuren“, ab dem 06. Juli: Absoluter Geheimtipp! In „Spuren“ läuft Mia Wasikowska als Robyn über 2500 Kilometer durch die Australische Wüste. Der Film ist nicht nur wunderschön und zeigt das Leben in einer Umgebung, in der eigentlich kein Leben sein dürfte. Er zeigt auch tolle Jungschauspieler wie den mittlerweile durch „Star Wars“ zum Star gewordenen Adam Driver. Obendrein ist die Geschichte auch noch wahr.

 

Serien auf Netflix

Stranger Things“, ab dem 15. Juli: Endlich neue Binge-Ware. In „Stranger Things“ holt Netflix nicht nur Winona Ryder, sondern auch 80er-Jahre-Flair zurück. Ein verschwundener Junge, ein mysteriöses Mädchen und irgendwelche Regierungsmauscheleien bilden hier den Ausgangspunkt für eine gute erste Staffel. Netflix veröffentlicht alle Folgen auf einen Schlag.


Folgt uns auf Facebook!


Marco Polo – Staffel 2“, ab dem 01. Juli: „Marco Polo“ wurde zwar nicht das neue „Game of Thrones“, was durch Schwertkämpfe und nackte Frauen definitiv forciert wurde. Allerdings ist immer noch eine spannende Abenteuerserie mit unverbrauchtem Setting entstanden, deren zweite von vielen Fans schon herbeigesehnt wird. 10 neue Folgen sind direkt ab Juli verfügbar.

Bojack Horseman – Staffel 3“, ab dem 22. Juli: Das beliebteste versoffene Ex-Fernsehstar-Pferd der Welt ist wieder da. Die gezeichnete Satire auf das Showgeschäft, in dem kaputte Katzen und andere depressive oder aufgedrehte Tiere rumlaufen, kehrt mit der dritten Staffel zurück. Endlich!

Dokumentationen auf Netflix

„Tony Robbins: I AM NOT YOUR GURU“, ab dem 15. Juli: Tony Robbins ist ein Motivationscoach, der ganze Hallen mit Leuten füllt, die sich durch seine Vorträge ein besseres Leben erhoffen. Die Doku begleitet ihn bei seinem jährlichen Mega-Event „Date with Destiny“. Vielleicht verschwinden nach der Doku ja all Eure Probleme. Wahrscheinlich aber eher nicht.


„Ratched“: Alles, was wir bisher über Staffel 2 wissen
Weiterlesen