Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

Dieser „The Big Bang Theory“-Charakter soll eine eigene Serie kriegen

Das wurde gemäß an der bisherigen Staffelmenge aber auch Zeit: „The Big Bang Theory“ soll eine eigene Spin-off-Show kriegen. Ungefähr so, wie auf „The Walking Dead“ „Fear The Walking Dead“ folgte. Oder, noch passender, wie „Better Call Saul“ auf „Breaking Bad“ folgte.

Konkret soll es in der geplanten neuen Serie nämlich um einen so beliebten wie interessanten und, nun ja, schrägen Charakter gehen: Das noch unbetitelte Spin-off soll das Leben des genial-debilen Physikers Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper beleuchten, bevor er seine nun so berühmte WG mit Dr. Leonard Hofstadter bezog.

Einem Bericht des „Hollywood Reporter“ zufolge soll der Serienableger eine „single-camera comedy“ werden und dabei an „Malcolm mittendrin“ mit einer „Teenager-Version von Sheldon“ erinnern. Serienschöpfer Chuck Lorre und Bill Prady sind demnach wieder mit an Bord. Cooper-Schauspieler Jim Parsons soll das Prequel produzieren, andere Schauspieler aus „The Big Bang Theory“ nicht dabei sein.

Kooperation

Die CBS-Sitcom „The Big Bang Theory“ läuft seit 2007 über bisher 10 Staffeln. Ein Ende ist nicht in Sicht. Kaley Cuoco, die in der Serie die blonde Penny spielt, sagt, dass alle Beteiligten weiterhin Lust auf neue Folgen hätten. CBS-Präsident Glenn Geller bestätigt: „Wir lassen ‚The Big Bang Theory‘ solange auf Sendung, wie es die Zuschauer wollen. Ich hoffe, sie läuft noch ewig.“

https://www.musikexpress.de/die-10-besten-serien-unseres-jahrzehnts-649951/


Die verstorbenen Persönlichkeiten 2017
Weiterlesen