Drake lässt seine Grammy-Nominierungen zurückziehen

von

Nachdem der kanadische Rapstar Drake im vergangenen Monat für sein neuestes Album CERTIFIED LOVER BOY sowie seine Single „Way 2 Sexy“ (feat. Future und Young Thug) für jeweils einen Grammy nominiert worden war, hat er nun offenbar um einen Rückzug seiner Nominierungen gebeten. Drake machte bereits im vergangenen Jahr seine Kritik am System der Grammy-Verleihung öffentlich. Ob er aber aus diesem Grund nun auf mögliche Auszeichnungen verzichtet, ist unklar.

Am 31. Januar 2022 hätte die Recording Academy die Zeremonie der Endabstimmungen für die nächste Grammy-Verleihung durchgeführt. Wie die „Los Angeles Times“ am Montag (6. Dezember) bestätigte, sei die Recording Academy Drakes Antrag nachgekommen und werde ihn bei dieser Abstimmung nun nicht mehr mit einbeziehen. Sein Album CERTIFIED LOVER BOY war in der Kategorie „Rap Album“ und seine Single „Way 2 Sexy“ in der Kategorie „Beste Rap-Performance“ nominiert. Wie das US-Magazin „Variety“ berichtet, werde anstelle von Drake kein anderer Act nachrücken.

Drakes Problem mit den Grammys

Dass Drake ein grundlegendes Problem mit den Grammys als Institution hat, ist bereits seit Längerem bekannt. „Es gibt kein Richtiges im Falschen“, so der Rapper, der in Vergangenheit bereits verweigerte sein 2017er-Album MORE LIFE für die Grammy Awards einzureichen. Als er 2019 einen Grammy für seinen Hit „God’s Plan“ gewann, nutzte er seine Dankesrede, um die Recording Academy zu kritisieren. Drake wurde damals noch während seine Rede abgewürgt. Der 35-Jährige beklagte unter anderem den Mangel an Vielfalt unter den Nominierten.

Im vergangenen Jahr unterstützte Drake zudem seinen Musikerkollegen The Weeknd, dessen Album AFTER HOURS keine Nominierung erhielt, obwohl es die am besten verkaufte R&B-Platte des Jahres 2020 war. Außerdem: Die darauf erschienene Single „Blinding Lights“ brach sämtliche Chartrekorde und wurde als der international erfolgreichste Song des Jahres 2020 gehandelt. The Weeknd betitele die Grammys daraufhin als „korrupt“.


FKA twigs veröffentlicht gemeinsamen Song mit The Weeknd
Weiterlesen