Spezial-Abo

Drohende Unwetter: Rock am Ring 2016 wird unterbrochen

Die Veranstalter von Rock am Ring haben verkündet, dass das Festival ausgesetzt wird. Über die Wiederaufnahme der Konzerte werde nach Wetterlage entschieden.

In der heutigen Pressekonferenz hieß es, es werde stündlich entschieden, ob die Konzerte stattfinden sollen. Laut aktuellem Stand sollen die ersten Auftritte aber erst um 20 Uhr starten. Bis dahin müssen die Fans auf besseres Wetter hoffen. Doch für  die Zeit zwischen 17 bis 20 Uhr besteht Unwettergefahr. (Update 20.50 Uhr: Um 21.30 Uhr werden die Konzerte fortgesetzt.)

Der Innenminister von Rheinland-Pfalz Roger Lewentz rät zur Absage der Veranstaltung. Marek Lieberberg sagte in der Pressekonferenz: „Es ist unser Ziel die Veranstaltung weiterzuführen.“

Am Freitag war das Festival mit einem Unwetter gestartet, bei dem laut Spiegel und SWR 71 Besucher verletzt worden waren. Eine Person musste reanimiert werden. 33 Menschen wurden durch Blitzeinschläge verletzt. Zelte wurden durch Starkregen zerstört.

Bildergalerie: Der stürmische Freitag bei Rock am Ring 2016

 

 


Rock am Ring: 2021 mit System Of A Down, Green Day und Volbeat
Weiterlesen