Ei verbibbsch! „Die Simpsons“ gibt’s jetzt auch auf sächsisch

von

Maggie mag Mootschekiepsche und Marge teilt Taschentiiescher aus, wenn Bart die Nase läuft – okay, Klischees beiseite, aber so ähnlich sieht es aus, wenn man Simpsons-Comics in die sächsische Mundart überträgt. Zur 25. Leipziger Lachmesse wurde den Fans ein neuer Comic-Band mit typischen Redewendungen und teils gewöhnungsbedürftiger Schreibweise präsentiert.

Künstler und Comedian Thomas Nicolai ist für das neue Comicbuch verantwortlich. Er hat der gelben Familie aus Springfield den sächsischen Dialekt in den Mund gelegt – Unterstützung erhielt er durch Comicbuchübersetzer Steffen Volkmer, selbst gebürtiger Schwabe. Das größte Problem: Dialekte haben keinen Duden, der verrät, wie die regional geprägten Worte zu schreiben sind. So entstanden mitunter einige interessante Schreibweisen.

Wie sich das liest? Die Öffentlich-Rechtlichen lesen es uns vor.

🌇Bilder von "Simpsigns: 25 lustige Hintergrund-Gags bei den Simpsons" jetzt hier ansehen


„Squid Game“-Star Jung Ho-yeon: Millionen neue Instagram-Follower*innen seit Serienstart
Weiterlesen