Highlight: Von Abba bis Spice Girls: Wie Songtexte missverstanden werden können

Elton John wird mit eigener Briefmarkenserie geehrt

Der britische Sänger Elton John wird mit einer eigenen Briefmarkenserie geehrt. Die Marken zeigen die Cover erfolgreicher Alben wie HONKY CHATEAU und GOODBYE YELLOW BRICK ROAD. Aber auch legendäre Live-Shows wurden als Motive ausgewählt, etwa die Auftritte 1973 im Londoner „Hammersmith Odeon“ und 2018 im New Yorker „Madison Square Garden“.

Ein Sprecher der „Post Royal Mail“ begründet die Ehrung des 72-jährigen Sängers damit, dass er einer der erfolgreichsten britischen Solokünstler aller Zeiten sei und einige der bekanntesten Songs auf der ganzen Welt produziert habe.


„Das hätte ich nie erwartet, auf einer Briefmarke zu sein — es ist eine große Ehre“, wird der Sänger zitiert. Diese von der „Post Royal Mail“ verliehene Ehre wurde bislang nur einem anderen britischen Sänger zuteil: David Bowie, der 2016 starb, wurde 2017 posthum mit einer Briefmarkenserie gefeiert.

Die Briefmarken können auf der Homepage der „Post Royal Mail“ käuflich erworben werden.

Am 30. Mai erschien der biographische Film „Rocketman“, der die wichtigsten und emotionalsten Momente in Elton Johns bisheriger Karriere beleuchtete. Die Rolle des Sängers übernahm Taron Egerton. Für die Regie war Dexter Fletcher verantwortlich, der auch schon bei „Bohemian Rhapsody“ Regie führte.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Idealer Konzertbegleiter: Mit diesen Smartphones schießt Ihr scharfe Fotos im Dunkeln
Weiterlesen