Exklusive Premiere: Hört „Ha Ha Ha Ha Ha“ von Sea + Air im Allie-Remix

von

In unserer September-Ausgabe sprachen Eleni Zafiriadou und Daniel Benjamin im Rahmen des Europa-Specials, wie es für sie als multikulturelles Ehe- und Künstlerpaar ist, durch Europa zu reisen. Nun, ein gutes Jahr nach Release ihres zweiten Langspielers, der passenderweise den Namen EVROPI trägt, haben Sea + Air andere Musiker an ihre Songs gelassen. Herausgekommen sind atmosphärische Remixe, die demnächst auf einer EP erscheinen werden.

Schon jetzt könnt Ihr Euch einen Eindruck über das Ergebnis erschaffen. Hört den „Ha Ha Ha Ha Ha“-Remix des Berliners Allie hier im exklusiven Stream:

Sea + Air sagen selbst über die kommende „Remix“ EP:

„Bei unseren Songs geht es sehr um die Energie des Augenblicks. Daher ist es beim Mix wichtig, dass dieser den Moment widerspiegelt. Das führt dazu, dass man eine Stimmung einfängt, die man später nicht mehr bekommt. Aber auch, dass man nach einem Jahr Dinge anders machen würde. Daher haben wir schon immer gerne mit Remixen gearbeitet, die den Song von einer anderen Seite zeigen. Vor allem, da die Remixe die Internationalität von SEA + AIR unterstreichen. Die Soundästhetik der vielen unterschiedlichen Länder, die wir bereisen, einfangen. Das ist bei dieser EP besonders gut gelungen. Wir haben einen lokalen Act an Bord, Annagemina. Oder Ulrich Schnauss, einen Wahllondoner, der von Bryan Ferry über Pet Shop Boys bis Coldplay schon alle großen Namen des Pop remixt hat. Allie, einen Berliner, der in NYC und Brasilien gelebt hat. Und Sebastian Reynolds, einen Oxforder, der sich immer gegen die Nähe zu London gewehrt hat.“


Was wurde eigentlich aus… der schwedischen Indie-Pop-Band The Cardigans?
Weiterlesen