"Music Sounds Better With ME" - der neue Podcast vom Musikexpress:

„Frozen“: „Die Eiskönigin 2“ kommt 2019 in die Kinos

Selbst bei Disney hat man wohl nicht dem überwältigendem Erfolg von „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“, der im Original „Frozen“ heißt, gerechnet. 2013 erschien der Film in den Kinos, nahm weltweit mehr als eine Milliarde US-Dollar ein. Und wurde zum popkulturellen Phänomen, denn den Song „Let It Go“ hört man Kinder noch 2018 singen, Anna und Elsa zieren Spielzeug, Poster und Werbekampagnen.

Klar also, dass „Die Eiskönigin“ eine Fortsetzung bekommt. Genauso wie aktuell den besten Sendeplatz im deutschen Fernsehen: RTL zeigt die Geschichte um die royalen Geschwister am Sonntagabend um 20:15 Uhr im TV, einen Tag vor Heiligabend. Im nächsten Jahr startet der zweite Teil in den Kinos. Und er wurde sogar vorverlegt, statt im Dezember 2019 kommt „Frozen 2“ bereits 28. November.

Am Cast dürfte sich nicht viel verändern: Idina Menzel und Kristen Bell sprechen wieder Anna und Elsa, Josh Gad wird als Olaf zurückkehren. Inwiefern die deutschen Stimmen wieder gleich sein werden, ist noch nicht bestätigt. Speziell über Hape Kerkeling als Schneemann Olf würden sich Fans mit Sicherheit freuen.

Kooperation

Die Wartezeit bis zur Fortsetzung verkürzt Disney derweil regelmäßig mit Kurzfilmen aus dem „Frozen“-Universum. So gibt es zum Beispiel einen Weihnachtssong mit besagtem Olaf aus dem Weihnachtsspecial „Olaf taut auf“, im Original „Olaf’s Frozen Adventure“. Niedlich:


4 Künstler, mit denen Ihr den Einstieg in die Neoklassik wagen solltet
Weiterlesen