Spezial-Abo

„Game of Thrones“-Staffel 7, Folge 7: Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Finale „The Dragon and the Wolf“

von

Jetzt ist sie vorbei also vorbei, die rasante siebte Staffel der größten Serie der Welt. Für Schlachten und Effekte mussten Intrigen und Überraschungen weichen, Drachen sind in „Game of Thrones“ nun eben wichtiger als die klugen Spieler, die in Hinterzimmern das Schicksal des Kontinents Westeros beeinflussen. Einprägsame Szenen boten die vergangenen sieben Episoden dennoch, auch die letzte Szene des Finales „The Dragon and the Wolf“ bringt die Zuschauer zum Staunen – auch wenn jeder Fan der Serie wusste, was passieren wird.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse aus „The Dragon and the Wolf“

Wer braucht eigentlich die Greyjoys?

Euro Greyjoy war eine der großen Enttäuschungen der Staffel

Euron Greyjoy wurde als der Nachfolger von Ramsay Bolton angekündigt, als der neue Tyrann, vor dem die Helden in „Game of Thrones“ erzittern sollen. Was von der Figur bleibt: Overacting, unpassender Rockstar-Look und ein wenig überzeugender Abgang, nachdem er den Untoten erblickt. Hat ihm natürlich kaum jemand abgenommen, deshalb war der Twists dass er in Wirklichkeit die Golden Company abholt, auch kein großer Aha-Moment. Derweil Theon Greyjoy: Der erhält in all diesen Weltuntergangsängsten Szenen, in denen er sich noch einmal als Held profilieren kann – mitsamt dem Vorteil, dass er nun immun gegen Tritte in den Schritt ist. Die Screentime hatten anderen Figuren mehr verdient: Was macht eigentlich Melisandre seit sechs Episoden?

Cersei spielt in einer anderen Liga

Während andere Figuren mit „Fuck off“ und „Cunt“ um sich werfen, beleidigt Cersei mit Stil: „I always knew you were the stupidest Lannister“, sagt sie Jaime, als der von ihrer Mega-Intrige erfährt. Die Frau ist zwar böse, aber Eleganz hat sie. Und in der wenigen Zeit, die ihr die Macher in der siebten Staffel zugestanden haben, hatte sie einige der besten Szenen, die Lena Headey auch hervorragend spielt. Die Gespräche mit Jaime und Tyrion gehörten zu den besten Dialogen der aktuellen Folge, ihre Horrorshow im Kerker mit Ellaria Sand stach ebenfalls besonders heraus.

RIP Littlefinger

Littlefinger wird für seine Intrigen und Morde bestraft.

HBO
HBO


Emmys 2020: Nominierungen für „Watchmen“, „Unorthodox“ & „Beastie Boys Story“
Weiterlesen