Kino-Trailer: George Michael erzählt seine eigene Geschichte

von

Die Geschichte des Popstars George Michael kommt ins Kino. Der Film, eine autobiografische Dokumentation mit dem Titel „George Michael Freedom Uncut“, soll am 22. Juni seine Premiere feiern. Seht hier den Trailer dazu.

George Michael hat an der Dokumentation maßgeblich mitgearbeitet, bevor er Weihnachten 2016 starb. Er soll darin deshalb selbst zu hören sein und über seine Karriere und sein Privatleben sprechen. Im Trailer hören wir ihn an einer Stelle sagen: „I want to leave songs — I believe I can leave songs — that will mean something to other generations.“

Ebenfalls Teil des Films sollen exklusive Interviews mit Stars und Wegbegleiter*innen wie Stevie Wonder, Sir Elton John, Ricky Gervais, Nile Rodgers, Mark Ronson, Tracey Emin, Liam Gallagher, Mary J. Blige, Jean Paul Gaultier, James Corden, Tony Bennett, Cindy Crawford und Naomi Campbell sein, die meisten von ihnen sind ebenfalls im Trailer zu sehen.

Zuletzt wurde angekündigt, dass Michaels Soloalbum OLDER als limitiertes Boxset neu aufgelegt wird.

Mehr über den „vergessenen Superstar“ erfahrt Ihr in der aktuellen Ausgabe des Musikexpress.


Lena Dunham verlor Rolle, weil sie nicht „auf Kommando“ lächeln wollte
Weiterlesen