Zum Tode George Michaels: Reaktionen, Greatest Hits, offene Fragen

von

Am 25. Dezember verstarb Sänger George Michael im Alter von 53 Jahren in seinem Haus im britischen Oxfordshire. Sein Partner Fadi Fawaz hatte den leblosen Körper des Musikers aufgefunden. Die beiden sind seit 2011 ein Paar. „Er hatte sich auf Weihnachten gefreut“, erzählte Fadaz dem „Daily Telegraph“.

Viele Menschen verbanden George Michael mit Weihnachten, da der Song „Last Christmas“ seiner Band Wham! jedes Jahr auf’s Neue durch alle Radiostationen gejagt wurde.

UNITED KINGDOM - OCTOBER 28: HAMMERSMITH ODEON Photo of WHAM!, George Michael & Andrew Ridgely (Photo by Peter Still/Redferns)
George Michael und Andrew Ridgeley waren in den 80ern Wham!

Doch die größten Triumphe und Millionen verkaufter Platten feierte George Michael mit seinen Solo-Alben. Im Herbst 1987 erschien das erste, es trug den Titel FAITH und enthielt den bekannten, gleichnamigen Megahit:

George Michael – Faith (Official Video) auf YouTube ansehen

2004 erschien PATIENCE, was sein letztes kommerzielles Album sein sollte. Darauf folgten Re-Issues und Best-ofs und schließlich das 2014 veröffentlichte SYMPHONICA. George Michael soll gemeinsam mit Songwriter Naughty Boy an einem Album gearbeitet haben, das 2017 erscheinen sollte. Einige Songs sollen auch schon fertiggestellt worden sein. Ob wir die Stücke in Zukunft zu hören bekommen, ist noch nicht bekannt.

George Michael – American Angel (Audio) auf YouTube ansehen

Neben seiner Musik geriet George Michael aber auch wegen Drogenkonsums und -besitzes in die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Mehrere Male wurde mit Drogen erwischt und verhaftet. Zuletzt soll der Musiker angeblich mit einer Heroinabhängigkeit gekämpft haben. Laut einer Quelle des „Daily Telegraph“ ließ er sich deshalb in einem Krankenhaus behandeln. Inwiefern Michaels Drogenmissbrauch mit seinem Tod zusammenhängt, muss erst noch geklärt werden. Ebenso keimen nun Fragen nach den Erben des Sängers auf. Die Kollegen vom Rolling Stone berichten von einem 120-Millionen-Euro-Nachlass, der nun wohl an Michaels Patenkinder verteilt wird.

Im April 1997 wurde George Michael mit einem Mann auf einer öffentlichen Toilette in Beverly Hills bei sexuellen Handlungen von einem Polizisten ertappt. Darauf folgte sein offizielles Outing als Homosexueller. Erst nach dem Vorfall konnte er erzählen, wie schwer es ihm gefallen war, seine Sexualität jahrelang zu verbergen. Sein offener Umgang mit dem Thema in den Medien machte jedoch vielen homosexuellen Menschen Mut und wird neben der Musik als sein größter Verdienst gewertet.

George Michael – Going To A Town (Live) auf YouTube ansehen

George Michael engagierte sich ehrenamtliche für sozial Schwache, Obdachlose und kranke Menschen. Er sammelte Spenden und spendete im Laufe seines Lebens selbst erhebliche Summen an Geld an unterschiedliche Organisationen, spielte kostenlose Konzerte. Diese Tätigkeit hielt er aber größtenteils unter Verschluss vor der Öffentlichkeit.

https://twitter.com/EmilyneMondo/status/813319244242817025?ref_src=twsrc%5Etfw

Es soll in den kommenden Tagen eine Obduktion durchgeführt werden. Laut Manager Michael Lippman soll George Michael an Herzversagen gestorben und friedlich eingeschlafen sein.

George Michael – A Different Corner (Official Video) auf YouTube ansehen

Freunde, Kollegen und Fans reagierten bestürzt auf den Michaels Tod und drückten in den sozialen Netzwerken ihre Trauer aus. Auch sein ehemaliger Wham!-Kollege Andrew Ridgeley meldete sich zu Wort:

Zum Abschluss haben wir noch dieses Video für Euch. Hier singt George Michael mit James Corden im Auto – ein frühes Carpool Karaoke, ein Format, das Moderator James Corden zum Star gemacht hat:

George Michael in James Corden’s first Carpool Karaoke for Comic Relief auf YouTube ansehen

Peter Still Redferns

Tote Persönlichkeiten 2022: Diese Prominenten sind dieses Jahr verstorben
Weiterlesen