„Harry Potter“-Star Tom „Draco“ Felton kollabiert auf Golfplatz

von

Der „Harry Potter“-Darsteller Tom Felton kollabierte am Donnerstag (23. September) auf einem Golfplatz und wurde anschließend vom Platz getragen. Mehrere US-Medien berichteten bereits über den Vorfall. Die Ursache seines Zusammenbruchs sowie sein derzeitiger Zustand wurden noch nicht bekannt gegeben. Er sei aber offenbar bei Bewusstsein gewesen, als er den Platz verließ.

Die Veranstaltung fand auf dem „Whistling Straits“-Golfplatz in Sheboygan, Wisconsin statt. Im Vorfeld des Ryder Cups gab es bereits am Vortag ein Golfspiel. Der 34-jährige Schauspieler war Mitglied eines europäischen Teams, das gegen die USA antritt.

In seinem Team sollen außerdem der ehemalige NHL-Star Teemu Selänne, Mike Eruzione, Kapitän des olympischen US-Hockeyteams von 1980 und der pensionierte Eisschnellläufer Dan Jansen spielen. Feltons Vertreter habe bisher nicht auf Anfragen anderer Medien zu der Ursache oder seinem Gesundheitszustand geantwortet.

Gegenüber „People“ sagte Felton zu seiner Rolle als Draco Malfoy in der Harry-Potter-Saga kürzlich, dass er sich vorstellen könnte, nicht nur seine eigene Rolle noch einmal zu spielen, sondern auch jede andere Figur der Familie – wie den Vater Lucius (Jason Isaacs) oder den Sohn Scorpius (Bertie Gilbert).

„Wenn du mich fragst, ob ich mir die Haare blond färben würde, um wieder Draco zu sein, dann auf jeden Fall. Entweder [er oder Lucius]. Ich spiele Dracos Kind, wenn ihr das wirklich wollt!“, erklärte Felton. „Jede Chance, wieder ein Malfoy zu sein, würde ich gerne annehmen.“

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Warpaint kommen nach fünf Jahren wieder auf Tour – hier die Deutschland-Termine
Weiterlesen