Hurricane 2017: Die Festivalbesucher machen aus Scheißwetter Twitter-Gold

Wäre das Wetter doch nur so planbar wie ein Festival-Line-up! Auch zum Auftakt seiner diesjährigen Ausgabe herrschte beim Hurricane Festival nicht bloß eitel Sonnenschein, im Gegenteil: Am Donnerstag wurde eine Unwetterwarnung ausgesprochen, Besuchern wurde explizit empfohlen, erst am Freitag anzureisen. Nicht alle befolgten diesen Rat, unter anderem schlichtweg deshalb, weil sie längst in Scheeßel waren. Eben diese Hurricane-Fans waren es aber auch, die das tatsächlich über Gelände, Scheeßel und Norddeutschland fegende Unwetter mit Humor nahmen. Beweise gefällig? Schaut doch einfach mal bei Twitter unter dem Hashtag #Hurricane17 rein. Hier eine kleine Auswahl:

https://twitter.com/BecksCampFM/status/877833023370211328

Am Ende wurde es versöhnlich:

Die Polizei warnt lediglich vor dem leider Üblichen:

Nach Sturm und Regen am Donnerstag dürfte sich die Wetter- und Verkehrslage beim Hurricane 2017 am Freitag etwas entspannen: 22 C° soll es heute werden, dazu mal Sonne, mal Wolken, und zwischendurch auch mal ein bisschen Regen. Die Bahnen fahren größtenteils wieder.

Hurricane 2017: Wetter, Verkehr und weitere Hinweise – hier bekommt Ihr Infos

Um keine wichtigen Informationen zu verpassen, solltet Ihr dem Hurricane Festival und der Deutschen Bahn auf Twitter folgen. Der Deutsche Wetterdienst ist ebenfalls dort vertreten und liefert wichtige Infos zur aktuellen Wetterlage:

Hurricane und Southside 2017: Die TV-, Internet-, und Radio-Termine im Überblick

Hurricane, Southside und Co.: Festival-Veranstalter FKP Skorpio startet Sicherheits-Kampagne


„Wunderbare Jahre“: So sehen die Stars der 80er-Serie heute aus
Weiterlesen