J. J. Abrams: „Star Wars“ ohne Stars?

Es reicht offenbar nicht, dass mittlerweile jedes gut besuchte Filmforum wieder mit Spekulationen, Casting-Wünschen und Fan-Polemik aller Art überschwemmt wird, nachdem bekannt wurde, dass „Star Wars“ unter der Regie von Disney drei neue Filme spendiert bekommt. Denn um Öl ins Feuer zu gießen, wurde ausgerechnet J.J. Abrams ins Regieboot geholt, der als Geheimniskrämer par excellence zuletzt sogar den eigentlich hinlänglich bekannten Plot zu „Star Trek Into Darkness“ strenger hütete als Coca Cola sein Geheimrezept.

Darauf, dass „Star Wars“-Details in absehbarer Zeit nur sehr spärlich ans Tageslicht gelangen werden, haben wir uns bereits eingestellt. Dass Abrams nun jedoch mit klarer Ansage vielen der kursierenden Casting-Gerüchte einen Riegel vorschob, überrascht dann aber doch ein wenig: Nachdem bereits „Girls“-Goofy Adam Driver als Kandidat galt und Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong’o als Jungjedi gehandelt wurde, stellt Abrams-Kumpel und „Lost“-Veteran David Monaghan nun klar: Laut seinen Gesprächen mit Abrams werde die Besetzungsliste der Weltraumoper kaum bekannte Namen aufweisen. Damit wolle Abrams, so Monaghan weiter, um jeden Preis vermeiden, dass der Wiedererkennungswert bekannter Darsteller vom eigentlichen Star ablenke – der Welt von „Star Wars“.

„Wir haben uns ein paar Mal darüber unterhalten und er [Abrams] sagte: ‚Wir holen einen Cast aus unbekannten Gesichtern ­ – wir wollen damit der Besetzung des Originals von 1977 folgen, weil damals weder Harrison Ford, noch Mark Hamill, noch Carrie Fisher bekannt waren.‘ Was [Abrams] sagte war, dass er nicht den Fehler begehen wolle, bei dem Zuschauer sagten ‘Oh ja, das ist der eine Typ, aus diesem einen Film‘ und sich damit aus dem ‚Star Wars‘-Universum reißen lassen.“

Dennoch hatte Abrams bereits angekündigt, dass mit Ford, Fisher und Hamill die Veteranen der ersten „Star Wars“-Generation zurückkehren würden. Was wir bereits erahnen: Selbst zum angeblichen Drehstart im Mai wird Abrams keine Details herausrücken.

Mehr Besetzungsgerüchte gibt es in der Galerie zu bewundern.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


„Game Of Thrones“: HBO bestätigt Prequel über Targaryens
Weiterlesen