Jan Joswig kontrolliert: Karl-Theodor zu Guttenberg

von
Guttenberg

So sieht er aus, der Noch-AC/DC-Fan im Ex-Staatsdienst. Wer die Zeichen lesen kann, der braucht keinen zweiten Blick, um den Angus Young im Karl-Theodor zu Guttenberg zu erkennen.

Vom Kurzarmhemd (keine Manschetten unter den Sakkoärmeln) über das zu enge Sakko (klafft über der Brust auf) bis zu den Hochwasserhosen, ganz der ewige Pennäler in seiner Schuluniform, wie ihn AC/DC zum Hardrock-Maskottchen stilisiert haben. Ich würde wetten, er trägt Panzerknacker-Boxershorts drunter. Karl-Theodor zu Guttenberg ist viel mehr Hardrocker als Feudaldemokrat. Und musste es einem aufs Establishment scheißenden Hardrocker nicht eine diebische Freude sein, den bornierten Universitätsbetrieb an der Nase herumzuführen?

Sollten sie ihm auch noch den Adelstitel aberkennen, das Lumpenproletariat empfinge ihn mit offenen Armen, „Freiherr to Hell“ grölend.

Weitere Artikel:

Jan Joswig kontrolliert Albert Koch.

Jan Joswig bei Sounds like Me: Dem Kontrollör ist nichts zu schwör.



Die acht teuersten Schallplatten der Welt
Weiterlesen