Highlight: Mit Johnny Depp, Tenacious D und Will Smith: Hollywood-Stars, die auch Musiker sind

Johnny Depp über Kritik an Jack Sparrow: „Alle meine Charaktere sind schwul!“

Der Schauspieler Johnny Depp wurde fast vom „Fluch der Karibik“-Dreh gefeuert, weil seine extravagante Performance des Captain Jack Sparrow den Verantwortlichen missfiel.

Bei einem PR-Event für seinen neuesten Film „Black Mass“ – seit dem 15.Oktober im Kino – zitierte Depp Disneys genaue Reaktion: „Gottverdammt, Johnny Depp ruiniert den Film! Was ist das? Ist es betrunken, ist es schwul?“

Depp erinnert sich: „Als sie fragten ob es schwul sei, sagte ich: Wusstet ihr nicht, dass alle meine Charaktere schwul sind?“

Johnny Depp in seiner Kult-Rolle als Captain Jack Sparrow
Johnny Depp in seiner Kult-Rolle als Captain Jack Sparrow

Als der Film – doch inklusive Depp – 2003 in die Kinos kam, landete Disney einen riesigen Erfolg, Depp erhielt eine Oscar-Nominierung für seine Rolle. Auch Disney scheint realisiert zu haben, dass ohne Depp und damit ohne Captain Jack Sparrow – wie wir ihn kennen und lieben gelernt haben – der karibische Fluch nur halb so legendär wäre. Deswegen kehrt Depps Kult-Piraten-Charakter wohl auch am 10.Juli 2017 mit „Fluch der Karibik 5“ in die Kinos zurück.

dpa-Film Peter Mountain picture-alliance/ dpa

The Thrill Of It All: Die Diskografie von Roxy Music im Überblick
Weiterlesen