Johnossi über Michael Jackson

von

Michael Jackson war mein größtes Idol, als ich ein Kind war, und er liegt mir immer noch sehr am Herzen. Obwohl er der größte Popstar der Welt war, glaube ich, dass er als Mensch unterschätzt und extrem missverstanden wurde. Ich glaube, er ist der Vorstellung von einem Messias so nah gekommen, wie es die Welt lang nicht mehr sehen wird. Er hat fast über das gleiche gesprochen wie Jesus, er hatte die gleiche Güte, und er endete auch fast wie Jesus, wurde gesteinigt und seltsamer Dinge beschuldigt, statt dass seine wahre Botschaft der Liebe gehört wurde.Statt seine Botschaft einer besseren Welt anzunehmen, hat die Welt ihn mehr und mehr mit Hass gesehen statt mit Liebe. Genau wie es bei Jesus war. Gerade die extremen Christen in Amerika, die seine größten Feinde waren, warten immer noch auf den neuen Messias – ich frage mich, wie Leute so blöd sein können. Michael Jackson war für mich übermenschlich.“

– 23.09.2010


„Die Passion“: Dann ist Gil Ofarim auf RTL als Jünger Jesu zu sehen
Weiterlesen