Jude Law gibt „Sherlock Holmes 3“ grünes Licht

von

Im Jahr 2009 fanden sich Jude Law und Robert Downey Jr. erstmals in den berühmten Rollen von Sherlock Holmes und Dr. Watson in Guy Ritchies Version des Arthur-Conan-Doyle-Klassikers wieder. Bereits zwei Jahre später folgte die Fortsetzung „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“. Für den dritten Teil fehle nach einem Statement von Law nur noch die endgültige Zusage von Warner Bros für die Finanzierung des Films, die er selbst aber für sehr wahrscheinlich hält.

Die Rückmeldung sollte nach den bisherigen Erfolgen auch nicht allzu lange auf sich warten lassen, da mit den „Sherlock“-Teilen eins und zwei bereits über eine Milliarde Dollar an den Kinokassen eingenommen werden konnte. Das Projekt geriet im Vorfeld trotzdem ins Stocken: Nachdem Warner Bros. im Oktober 2011 den britischen Autor Drew Pearce für das Drehbuch engagierte, tat sich vorerst nichts mehr.

Jude Law brachte seine hohe Motivation für den neuen Streifen erst im September deutlich zum Ausdruck: „We want it to be better than the other two. We want to make sure it’s smarter and cleverer, but in the same realm“, äußerte er sich gegenüber Empire.

Bis die Dreharbeiten an „Sherlock Holmes 3“ wirklich beginnen, können sich Jude-Law-Fans auf den Film „Dom Hemingway“ freuen, in dem Law die Rolle des notorischen Safe-Knackers übernimmt. Etwas Geduld muss man allerdings auch da noch haben: „Dom Hemingway“ kommt erst am 17. April 2014 auf die deutschen Leinwände.


Chris Martin: Coldplay wollen ab 2025 keine Musik mehr machen
Weiterlesen