Julian Casablancas‘ The Voidz lassen neuen Song „QYURRYUS“ hören

Trotz der zahlreichen Gerüchte bleibt es dieses Jahr wahrscheinlich eher ruhig um die Strokes, denn Frontmann Julian Casablancas ist mit seiner Zweitband The Voidz, die früher noch Julian Casablancas & The Voidz hieß, beschäftigt.

Nach einem ausführlichen Video, dass die Namensänderung und neue Musik ankündigte, folgte der erste Vorab-Song „Leave It In My Dreams“, der bei weitem nicht so düster anmutete wie die Tracks des ersten Voidz-Albums TYRANNY von 2014. Anders verhält es mit einem weiteren neuen Song, der das neue Album anteasern soll: „QYURRYUS“. Experimentell und mit verzerrten Gitarren und Stimmen orientiert sich der Song an dem Sound, den die Voidz bereits vor vier Jahren für sich uns uns kreierten. Seht hier auch das offizielle Video:

Das Artwork zum Song trägt außerdem den Schriftzug „Virtue“, was vermutlich der Name des Albums sein wird. Laut „Pitchfork“ erscheint die Platte am 30. März 2018.

Julian Casablancas gab über Twitter die Tracklist von VIRTUE bekannt. Im Zweifel ist dies aber nicht die echte und finale Tracklist. Einige Songtitel klingen fast schon zu absurd, auch wenn sie Referenzen an Elon Musk und Ridley Scott enthalten. Die neue Single „QYURRYUS“ ist hier außerdem nicht enthalten. Vor der Veröffentlichung von TYRANNY gab es ebenfalls eine von der Band verbreitete Fake-Tracklist. Die echte Tracklist könnte Ihr im iTunes-Store einsehen.


The Strokes teasern neues Album THE NEW ABNORMAL mit Instagram-Post
Weiterlesen