Highlight: Die 50 besten Songs des Jahres 2017

(Keine) Bewegung aus dem Underground: Festivals und Doppel-Vinyl mit Schnipo, Drangsal, Isolation Berlin und vielen mehr

Vor drei Jahren haben die beiden Labels Euphorie (Hamburg) und Staatsakt (Berlin) es schon einmal getan: Sie veröffentlichten einen Vinyl-Sampler mit dem Titel KEINE BEWEGUNG. Darauf versammelt: spannende und tatsächlich ansehnlich unangepasste Bands und Künstler aus dem bundesrepublikanischen Underground mit Namen wie Die Nerven, Messer, Schnipo Schranke oder Ja, Panik, die damals noch ein gutes (nein, ein schlechtes!) Stück unbekannter waren als heute.

Die Compilation

Anfang November wird es via Staatsakt/Caroline endlich eine Fortsetzung der Serie geben, gleich als Doppel-Album, weil in der Zwischenzeit so viel Neues und Vorzeigbares passiert und entstanden ist. KEINE BEWEGUNG 2 – DIE COMPILATION (VÖ: 3.11.) bietet exklusives Material von Schnipo Schranke, Isolation Berlin, Drangsal, Friends Of Gas, Paul von Trümmer solo, Gurr, Albrecht Schrader. Aber auch von noch unbekannteren, aber äußerst empfehlenswerten Acts wie Das Paradies aus Leipzig und International Music aus dem Ruhrgebiet.

Das Cover von KEINE BEWEGUNG 2 – DIE COMPILATION aus den Häusern Staatsakt und Euphorie.

Hier zur Sicherheit die vollständige Tracklist:

Das Paradies – Goldene Zukunft
Gurr – Atemlos
Trucks – B-Feld
Hall&Rauch – Pfandflasche
Levin goes lightly – Nightclubbing
Ilgen-Nur – Cool
Kala Brisella – Endlich Krank
Drangsal – Heultage
International Music – Mama, warum?
Der Ringer – Futura
Lampe – Morgen fang ich an
Mile Me Deaf – Alien Age
Friends of Gas – Seltsam schön
Pötsch & Munk – UFO
Der Bürgermeister der Nacht – Gläser, Kultur und Psychosen
Erregung Öffentlicher Erregung – Cocktails & Dreams
Albrecht Schrader – Ode an die Öde
The Düsseldorf Düsterboys – Teneriffa
Isolation Berlin – Gewöhnliche Leute
Candelilla – 39
Odd Couple – Haste Strom, Haste Licht
Schnipo Schranke – Wenn der Vorhang aufgeht (2013)

Das (doppelte) Festival

Weil Livemusik aber noch ein Stück besser ist als Musik auf Vinylschallplatte (man kann Eure Proteste gegen diese Behauptung nicht hören, Stubenhocker, weil Ihr in Euren Stuben hockt!), gibt es zur Bewegung „Keine Bewegung“ auch noch ein Festival, welches der Musikexpress präsentieren darf.

Es ist gesegnet mit Auftritten von Schnipo Schranke, Le Porcelain, Odd Couple, Neufundland, International Music und noch ein paar Acts mehr, die erst nach dem Hamburger Reeperbahnfestival bekannt gegeben werden dürfen, und hat wirklich nur einen superkleinen Haken: Es gibt den Menschen, die meckern, das alles immer nur in Berlin und Hamburg stattfindet, frisches Futter. Aber weil wir hier superfrüh ankündigen, können sie ja in ganz gemächlichen Schritten schon mal anfangen mit der Reiseplanung.

Hier die Termine:

 


Weihnachten mit Kneipenflair: Swutscher geben im Dezember Konzerte in Berlin und Hamburg
Weiterlesen