Highlight: Mit Post Malone und 6ix9ine: 11 Fakten über Gesichts-Tattoos

Keine Idee fürs nächste Tattoo? Diese Maschine entscheidet für dich

Wer heutzutage noch kein Tattoo hat, will entweder seine Mama nicht weinen sehen oder legt Wert auf ein sauberes Führungszeugnis (Hallo Reinhäuter!). Alle anderen müssen sich nun nicht einmal mehr Gedanken über das Motiv machen. In einem Tattoostudio in Texas kann man sich ein Bildchen aus einem Kaugummiautomaten ziehen – was rauskommt, entscheidet der Zufall.

Für 100 Dollar darf man einmal an der Maschine drehen. Ein Schnäppchen, bedenkt man, dass die in etwa handflächengroßen Tattoos sonst um das Doppelte kosten würden. Alles, was den Kunden versichert wird: „Alles klassische, alles gute Tattoos.“ Schlangenkopf, fies guckender Teufel, Schädel oder Tiger kommen eben nie aus der Mode.

View this post on Instagram

Death shall come…

A post shared by Sacred Panther (@laroccatattoo) on

Glücksspiel für Tattoo-Fans

Wem das Motiv nicht gefallen sollte, darf für weitere 20 Dollar nochmal am Automaten drehen. Ist das Tattoo dann immer noch nicht das Wahre oder macht man doch lieber einen Rückzieher, ist das Geld aber futsch – ein bisschen Glücksspiel für Leute, denen das Tätowiert sein mehr am Herzen liegt als ein bedeutungsschwangeres Design.


U2, Coldplay und Co.: Diese 7 Bands werden besonders leidenschaftlich gehasst
Weiterlesen