Spezial-Abo
🔥„Here we are now, in containers“: Diese Songzeilen werden immer wieder falsch verstanden

Kurt Cobain: 35 weitere Fotos vom Tatort veröffentlicht

Wie bereits berichtet, ist bisher unveröffentlichtes Fotomaterial vom Tatort des Selbstmordes von Kurt Cobain aufgetaucht.

Am 08. April 1994 wurde der Nirvana-Frontmann tot in seinem Haus in Seattle aufgefunden – erschossen mit einer Schrotflinte, neben ihm sein Abschiedsbrief. Sein Tod wurde auf den 05. April 1994 datiert.

Zwanzig Jahre später wurde der Fall nun aufgrund zahlreicher Verschwörungstheorien – angefangen von fremden Fingerabdrücken am Abzug der Schrotflinte über handschriftliche Diskrepanzen in Cobains Abschiedsbrief – wieder aufgerollt.

Die Akte wurde nun endgültig geschlossen und Cobains Tod als Selbstmord klassifiziert, weitere 35 Fotos des Tatorts wurden dazu jetzt noch veröffentlicht.


Kurt Cobains legendäre Akustikgitarre der „MTV Unplugged“-Show wird versteigert
Weiterlesen