Kurt Cobain: Kindheits-Haus zum Verkauf angeboten

von

Eines der Häuser, in denen Grunge-Legende Kurt Cobain in seiner Kindheit gelebt hatte, wird zum Verkauf angeboten. Der 1994 verstorbene Sänger Nirvanas verbrachte darin einige Jahre seiner Kindheit und frühen Jugend zwischen 1978 und 1982.

Der Nirvana-Sänger lebte mit seinem Vater in dem Haus in Montesano, Washington, kurz nachdem sich seine Eltern scheiden ließen. Cobain war zu diesem Zeitpunkt elf Jahre alt. Als Cobains Vater erneut heiratete, zogen seine Stiefmutter und ihre beiden Kinder in das Haus.

Nirvana 1991 in Frankfurt am Main.

Kurt Cobain mit schwieriger Kindheit

Bis 1982 sollte er einen Teil seiner Kindheit in dem Haus verbringen, bevor er auszog und zunächst eine Zeit lang bei seinen Großeltern in einem Wohnwagen lebte. Seine späten Teenager-Jahre verbrachte er schließlich bei anderen Familienangehörigen und Freunden.

Das Haus wird nun für 279.000 US-Dollar angeboten. Es war zunächst unklar, dass es sich bei der Immobilie um Cobains ehemaliges Haus handelte, bis eine Fotografin das Haus ablichten sollte und es an seiner unverkennbaren Struktur wiedererkannte. So hatte Cobains Vater versucht, das Innere des Hauses wie ein Schiff zu gestalten. Cobains Fenster im Kinderzimmer waren rund und kajütenartig.

Einer der Immobilienmakler, Colt Fairley, erzählte dem „Rolling Stone“: „Keiner von uns wusste, dass es das Haus war, bis die Fotografin Alicia Tisdale ein Bild davon machte. Sie kennt Aberdeen ziemlich gut. Sie sagte: Oh mein Gott, das ist das Haus von Kurt Cobain. Sein Vater, Donald, hat versucht, das ganze Haus in ein Schiff zu verwandeln“.

Anderes Cobain-Haus offiziell als historisches Wahrzeichen anerkannt

Anfang dieses Jahres wurde ein anderes Haus aus Cobains Kindheit in Aberdeen, Washington, offiziell als historisches Wahrzeichen anerkannt. Die Pläne, das Haus in seiner ursprünglichen Form zu verewigen, sind Berichten zufolge „zu 90 bis 95 Prozent“ abgeschlossen.

Der derzeitige Eigentümer des Hauses erklärte gegenüber dem „Rolling Stone“, dass er plane, ab dem kommenden Frühjahr private Führungen durch das Haus anzubieten. Er plane außerdem eine „Tribute Lounge and Gallery Cafe“ in der Innenstadt von Aberdeen. Diese Lounge soll als Museum dienen und Cobains Vermächtnis durch Erinnerungsstücke, Fotos und andere Gegenstände, die für Fans von Interesse sind, dokumentieren.

Paul Bergen Redferns

The Smashing Pumpkins: „Unser neues Album wird groß und episch!“
Weiterlesen