Lady Gaga: Kurzfilm für ARTPOP zeigt sie fast nackt

von

Nackt wie Gott sie schuf: Für ihren Kurzfilm „Artpop“, ein Promo-Video fürs gleichnamige Album, zieht Lady Gaga blank. Nur gut, dass der liebe Gott auch Moos geschaffen hat.

Im Intro ertönt die Stimme von Lady Gaga aus dem Off und sie erklärt: „Das Album ist eine Feier. Mein Schmerz explodiert zu elektronischer Musik. Es ist schwer, doch nachdem ich es gehört habe, bin ich wieder glücklich. Ich fühle mich leichter.“ Es folgen Szenen mit Ausdruckstanz, krampfartigen Bewegungen und dem gaga-typischen Kleidungstil, einem Mix aus Untragbarkeit, Provokation und einem Hauch Avantgarde.

Produziert wurde das kleine Kunstwerk von den niederländischen Modefotografen Inez & Vinoodh. Den gut zweieinhalbminütigen Clip, der den Schaffensprozess von ARTPOP visualisieren soll und als eine Abrechnung mit sich selbst verstanden werden kann, seht Ihr hier:

🌇Bilder von "Die 25 bestbezahlten Musiker 2013" jetzt hier ansehen


Billie Eilish: Ohne Corona hätte es ihr neues Album wohl so nicht gegeben
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €