Lil Peep ist tot

Lil Peep ist tot. Der Rapper starb am 15. November 2017 im Alter von 21 Jahren. Obwohl es noch keine offizielle Bestätigung der Todesursache gibt, sprechen viele Medienberichte von einer Überdosis.

Lil Peep spielte am Mittwochabend ein Konzert in El Paso, Texas. Zuvor postete er ein Video auf Instagram, in dem er sagt, er habe sechs Xanax-Tabletten genommen. „I’m good, I’m not sick“, sagte er zuletzt. Nach dem Konzert soll Lil Peep zusammengebrochen und in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein.

Lil Peep galt als kommender Hip-Hop-Star. Er zog 2005 von New York nach Los Angeles, um Rapper zu werden. Er veröffentlichte seine Songs zunächst auf Soundcloud und YouTube, wo diese millionenfach gesehen wurden. Im August dieses Jahres folgte schließlich sein erstes Album COME OVER WHEN YOU’RE SOBER, PT. 1. Darin verwendete er oft Samples von Bands wie The Postal Service und Blink-182. Von der Musik-Website „Pitchfork“ wurde er als „Zukunft des Emo” bezeichnet. Seine Texte handelten von seinen Depressionen und Drogen. Darüberhinaus war Peep berühmt für seinen auffälligen Kleidungsstil und seine vielen Tattoos. Neben der Musik hatte er Laufstegauftritte für Marken wie Fendi.

In seinen Texten und im Internet hat Lil Peep seine Drogenabhängigkeit thematisiert: „Wenn ich tot bin werdet ihr mich lieben“, postete er nur Stunden vor seinem Tod.

Peeps Freundin Bella Thorne postete nach seinem Tod auf Twitter, dass das Leben ihm nicht gerecht geworden sei:

Auch sein Manager Chase Ortega fürchtete schon lange um Lil Peep. Er twitterte:„Ich habe diesen Anruf schon das ganze Jahr erwartet.“

 

EL PASO TX TONITE !!!! ITS ALIIIIIIVE!!!!

Ein von @lilpeep geteilter Beitrag am


Schuld an seinem Tod: Lil Peeps Mutter verklagt das Management des Rappers
Weiterlesen