Lil Peep und XXXTENTACION werden posthum wegen Sample verklagt

von

Lil Peep verstarb 2017 an einer Überdosis Schmerz- und Beruhigungsmitteln, XXXTENTACION beschloss daraufhin, Lyrics zu Peeps unveröffentlichtem Song „Falling Down“ zu schreiben und aufzunehmen. Noch vor der Fertigstellung des Songs wurde XXXTENTACION allerdings auf offener Straße erschossen. Damit soll die dramatische Geschichte, die auch den Song einschließt, jedoch noch nicht enden. Denn nun behauptet ein Musiker, dass auf „Falling Down“ Samples seines Songs zu hören seien und reichte deshalb Klage ein.

Nach dem Tod der Rapper beschlossen die Managements der beiden, in Absprache mit deren Müttern den Song fertigzustellen und zu veröffentlichen. Der Musiker Richard Jaden Hoff (auch bekannt unter dem Namen K.R.i.O) behauptet nun allerdings, dass der Song Samples eines Gitarrenriffs seines Songs „Under My Breath“ enthält. Zwar sei das Gitarrenriff geloopt, beschleunigt und entzerrt worden, sein Song allerdings immer noch klar erkennbar.

Neben den beiden Rappern werden ebenfalls Columbia Records, Sony Entertainment und mehrere Produzenten des Tracks verklagt, zudem fordert Hoff Schadensersatz. Seltsam an der eingereichten Klage ist, dass Hoff die beiden Rapper im Präsens erwähnt, so als wären sie noch am Leben und könnten sich entsprechend gegen die Anschuldigungen wehren.

„Falling Down“ erschien am 19. September 2018, also knapp drei Monate nach dem Tod von XXXTENTACION, auf allen gängigen Streaming-Plattformen. Der Song wurde in kürzester Zeit 20 Millionen Mal auf Spotify gestreamt und über 21 Millionen Mal auf YouTube aufgerufen. Der Track konnte sich außerdem auf Platz 13 der Billboard 100 positionieren.

Der Song „Falling Down“ erschien außerdem als Bonustrack posthum auf Lil Peeps Album COME OVER WHEN YOU SOBER, PT 2. Das Album landete auf dem vierten Platz der US-Charts.


Eko Fresh rappt gegen Politikverdrossenheit und ruft zum Wahlgang auf – „Geh Raus“
Weiterlesen