Lisa Who kommt im Herbst wieder auf Tour

Jaja, den Gag, der sich aus ihrem Künstlernamen ableiten lässt, haben wir jetzt schon mindestens zweimal zu oft gehört. Tatsächlich muss man aber wohl leider immer noch erklären, um wen es sich hier handelt: Lisa Nicklisch, bislang vor allem als Keyboarderin und Chorsängerin der Band Madsen bekannt. Seit Januar hat Lisa allerdings ein Album im Repertoire – Titel: SEHNSUCHT –, mit dem sie es verdient hätte, auch als Solistin ein größeres Publikum zu erreichen.

Anders als die meisten Deutschpoeten dort draußen gelingt es Lisa Who nämlich tatsächlich, ein Stück verträumte Poesie in die Popmusik zu tragen, die formal oft gar nicht so weit weg ist von dem, was sonst so im Programm der nur etwas ambitionierteren Radiostationen zwischen Kiel und Freiburg zu hören ist. Der Unterschied liegt in den Details, die mal episch-soundtrackreif, mal an der Grenze zur Unsichtbarkeit arrangiert sind. Er liegt in dem besonderen Tonfall der Lisa Who, der man ihre Songwriter-Nachdenklichkeit einfach abnimmt. Anders als den meisten anderen eben.

Der Musikexpress freut sich, auch die Spätsommer- und Herbst-Termine von Lisa Who wieder präsentieren zu dürfen:

Anzeige

13.09. Nürnberg, Club Stereo
14.09. Erfurt, Museumskeller
15.09. Leipzig, Neues Schauspiel
16.09. Dresden, Konk Klub
17.09. Berlin, Auster Club
20.-23.09. Hamburg, Reeperbahn Festival
23.09. Karlsruhe, Laut & Leise Festival @ Substage
24.09. Stuttgart, Keller Klub
25.09. München, Milla
01.10. Düsseldorf, zakk
02.10. Wiesbaden, Kreativfabrik

Tickets und weitere Informationen gibt es hier.

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Platz 2 der „700 besten Songs aller Zeiten“: The Beatles - „Strawberry Fields Forever“
Weiterlesen