Highlight: Die 20 besten Momente aus 21 Jahren „Splash!“-Festival

Lollapalooza Berlin 2017: Marteria holt sich Casper auf die Bühne

Marten Laciny alias Marteria brachte die Massen beim Lollapalooza am vergangenen Samstag ordentlich zum schwitzen. In kurzer Hose und Bomberjacke machte er das, was er am besten kann: Stimmung. „Bounct mal ein bisschen”, animierte er das Publikum. Auch diejenigen, die keine Rap-Fans sind, merkten spätestens jetzt, dass sie sich der Energie nicht entziehen können. Crowdsurfing und Moshpits waren vom Veranstalter im Vorhinein verboten. Marteria forderte die Menge trotzdem zum „größten Moshpit“ auf.

#marteria #casper #allesverboten #lollapalooza #lollapaloozaberlin #live #festival #berlin

Ein Beitrag geteilt von David Urkel (@sprdvg) am

Und nachdem Marteria einen Hit nach dem anderen rausgehauen hatte und das Publikum bouncte, winkte er seinen guten Freund Casper auf die Bühne. Zusammen spielten sie mit „Alles verboten” ihren Song gegen Gartenzwerge, Socken in den Sandalen, Spießigkeit und Moshpit-Verbote. „Alles verboten, trotzdem machen!”, heißt es darin. Am Ende lag Marteria halbnackt in der Menge und musste sein Konzert abrupt beenden – der Zeitplan sollte ja eingehalten werden. „Alles verboten“, sozusagen.

Das Lollapalooza Berlin fand vom 9.-10. September 2017 auf der Rennbahn Hoppegarten statt. 2018 wird es vom 8.-9. September im Berliner Olympiapark stattfinden.

Lollapalooza Berlin 2017, Tag 1: Marteria, Mumford & Sons, Beatsteaks und Verkehrschaos


5 Deutschrap-Momente aus dem Jahr 2019, die hängen bleiben dürfen
Weiterlesen