Madonna: Wechsel zu Warner Music und umfangreiche Neuauflagen angekündigt

von

Popstar Madonna hat heute (16. August 2021) doppelt Grund zum Feiern. Pünktlich zum 63.Geburtstag der Sängerin sicherte sich das Plattenlabel Warner Music die Rechte an ihrer gesamten Diskografie. „Umfangreiche Neuauflagen“ Madonnas insgesamt 14 Studioalben sind bereits in Planung.

Für Superstar Madonna bedeutet der Wechsel zum US-Label Warner Music gewissermaßen eine Rückkehr zu den Wurzeln. Im Oktober 1982 veröffentlichte die damals 24-jährige Sängerin ihre Debütsingle „Everybody“ bei der Warner-Tochter Sire Records.

Madonna-Neuauflagen aus 40 Jahren Popgeschichte

Wie viel Geld bei dem Mega-Deal geflossen ist, ist nicht bekannt. Madonna selbst zeigte sich auch aus Nostalgie begeistert: „Von Anfang an hat mir die Warner Music Group dabei geholfen, meine Musik und Vision mit der größtmöglichen Sorgfalt zu den Fans auf der ganzen Welt zu bringen. Ich freue mich auf das nächste Kapitel und darauf, gemeinsam (mit Warner) meinen Katalog der letzten 40 Jahre zu feiern.“

Warner Music geht unterdessen in die Vollen und kündigte bereits eine „umfangreiche, mehrjährige Serie von Neuauflagen“ an, die „die bahnbrechende Musik erneut besuchen werden, die aus Madonna eine internationale Ikone machte“. Wann genau die neue Album-Reihe an den Start gehen soll, stehe noch nicht fest. Zuvor erscheint am 08. Oktober die neue Madonna-Dokumentation „Madame X“, die vor allem die Livekonzerte des Weltstars in den Fokus nimmt.


The Cranberries feiern den 50. Geburtstag von Dolores O’Riordan
Weiterlesen