Spezial-Abo

Marvel Studios hat bis 2028 durchgeplant

von

Wie es aussieht, müssen wir uns um Marvel Studios fürs Erste keine Sorgen machen. Der Präsident des Studios, Kevin Feige, ließ in einem Interview mit Business Week verlauten, dass an einer Wand in seinem Büro ein Plan hängt, auf dem alle bis 2028 (!) geplanten Filme aufgelistet sind.

Das Studio hat innerhalb der letzten sechs Jahre neun (!) Filme herausgebracht und in jüngerer Vergangenheit hat sich ein ‚Zwei-Marvel-Filme-pro-Jahr‘-Rhythmus eingependelt. Den wird das Disney-Tochterunternehmen, wie es momentan scheint, auch beibehalten. Gerade erst ist ja der neue „Captain America“-Film in den Deutschen Kinos angelaufen, im Herbst folgt „Guardians Of The Galaxy“. Nächstes Jahr wird es bereits den nächsten „Avengers“-Streifen geben und vermutlich wird auch „Ant-Man“ seinen ersten Kino-Auftritt haben. 2016 folgt schon der dritte FIlm aus der „Captain America“-Reihe.

Die Namen aller weiteren Projekte werden bis jetzt noch nicht genannt, wobei man aber davon ausgehen muss, dass zumindest die „Black Widow“ (Scarlett Johansson, Mitarbeiterin des Monats bei der Firma S.H.I.E.L.D.) einen eigenen Film bekommt. Disney-C.E.O. Bob Iger kann sich wohl auch vorstellen, einem Protagonisten aus „Guardians Of The Galaxy“ einen eigenen Blockbuster zu widmen.

Große Pläne werden also geschmiedet in Kalifornien – für einen detaillierten Einblick in das Marvel-Universum empfehlen wir Euch die aktuelle Ausgabe der ME.MOVIES.

Bitte einen Moment Geduld.
Die Toolbox für Content-Marketing wird geladen …


Seht hier den Trailer für Beyoncés Visual-Album BLACK IS KING
Weiterlesen