Highlight: 13 Acts, die wir auch nach ihrem Mainstream-Durchbruch gut finden

Matt Berninger von The National vergleicht Donald Trump mit Ronald McDonald

In einem Interview mit der BBC sagte The-National-Frontmann Matt Berninger: „Präsident Donald Trump klingt für mich wie Präsident Ronald McDonald, nur dass letzterer kein Fanatiker ist.“ Er sieht die Popularität Trumps eingebettet in eine tiefgreifenden gesellschaftlichen Problematik, die der USA seit Jahrzehnten innewohnt:

„Es ist eine Krankheit, die schon immer da war. Probleme werden einfach unter den Tisch gekehrt und verschwiegen. Donald Trump ist das Werkzeug, das den Schleim und Dreck aus dem Waschbecken zieht.“

The National bekennen sich im Interview als „stark politisch“ und sehen es als ihre Verantwortung, ihren Einfluss als Meinungsbildner für die laufende Kampagne einzusetzen. Deshalb sprechen sie ihre Begeisterung für Hilary Clinton aus. Öffentlich dazu aufrufen, Clinton zu wählen, wollen sie aber nicht.

Obwohl sie Probleme in der derzeitigen Regierung nicht verschleiern wollen, bleiben sie Fans von Barack Obama. Ob dieser auch ein Fan von ihnen sei, könnten sie nicht bestätigen; einst hielt er sie für ein American-Football-Team, scherzte Berninger.

Hier könnt ihr das Interview hören (Start bei etwa 1:10:00)

 


The National und Phoebe Bridgers teilen gemeinsames Video zu „Walking On A String“
Weiterlesen