Spezial-Abo

Max Raabe: Diese Alben sollte man gehört haben #DaheimDabeiKonzerte

von

Einmalig: Musikexpress, Metal Hammer und Rolling Stone machen gemeinsame Sache!

Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!

Max Raabe: Seine erfolgreichsten Alben im Überblick

Max Raabe ist ein Solitär, der ein eigenes nostalgisches Genre begründet hat: die Hommage an das gepflegte Salon-Chanson. 1986 versammelte er das Palast-Orchester, das sich den Liedern der 20er-Jahre im Stil der Comedian Harmonists verschrieben hat. Mit seinem geschmeidigen Bariton interpretiert der ausgebildete Opernsänger süffisant-ironisch die geistreichen, gewitzten Schlager und Couplets der großen Songschreiber der Weimarer Republik. 1992 schrieb Raabe in derselben Manier das satirische Stück „Kein Schwein ruft mich an“, das zum Radiohit avancierte. Das Palast-Orchester unternahm wunderbar dokumentierte Konzertreisen nach Israel, Japan und in die USA, wo es mehrfach in der Carnegie Hall auftrat.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Seit zehn Jahren nimmt Max Raabe auch erfolgreich leichthändige, verschmitzte Pop-Platten auf. Hier widmen wir uns drei seiner erfolgreichsten Alben, die man gehört haben sollte.

„MTV Unplugged“

Max Raabe - MTV Unplugged: Amazon.de: Musik

Für sein MTV Unplugged hat sich Max Raabe zusammen mit dem Palast-Orchester ins Clärchens Ballhaus begeben: Dort hat er seine Songs gemeinsam mit anderen KünstlerInnen performt und die neu arrangierten Lieder haben dank Herbert Grönemeyer, LEA, Lordi, Samy Deluxe, Namika Pawel Popolski und Lars Eidinger eine ganz neue Note bekommen. Das im November veröffentlichte Album wurde ein Chart-Erfolg – es stieg sofort auf Platz sechs ein.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

„MTV Unplugged“ – hier bei Amazon erhältlich

„Küssen kann man nicht alleine“

Küssen Kann Man Nicht Alleine



Ödland Berlin: Kampfgeschrei auf der Suche nach einem Proberaum
Weiterlesen