Highlight: Die 50 besten Alben des Jahres 2016

Michael Stipe und die Pixies treten bei David-Bowie-Tribute-Konzerten auf

Michael Stipe und die Pixies werden David Bowie am 31. März und 1. April ihren Tribut zollen. Die Musiker sind Teil der Bowie-Gedächtniskonzerte in der New Yorker Carnegie Hall (31. März) und der Radio City Music Hall (1. April).

Ebenfalls mit von der Partie sind unter anderem Mumford & Sons, Cat Power und Anna Calvi. Blondie werden am 1. April in der Radio City Music Hall auftreten, während ihre Sängerin Debbie Harry am 31. März einen Solo-Auftritt in der Carnegie Hall hinlegen wird.

Bandleader und musikalischer Direktor des Abends, der lange vor Bowies Tod in Planung gegangen ist, wird sein langlähriger Wegbegleiter Tony Visconti sein. Visconti hatte, mit Pausen, seit 1969 die Alben Bowies produziert und saß auch bei seinem letzten Album BLACKSTAR hinter dem Mischpult.

Das komplette Line-Up am 31. März hier im Überblick:
Bette Midler, Debbie Harry, Pixies, Laurie Anderson, Holy Holy, Michael Stipe, The Roots, Perry Farrell, Cyndi Lauper, Bettye Lavette, Ann Wilson of Heart, Jakob Dylan, The Mountain Goats, Robyn Hitchcock, Cat Power

Das komplette Line-Up des Konzertes am 1. April im Überblick:
 Mumford & Sons, Blondie, Pixies, Michael Stipe, Bette Midler, Jherek Bischoff and Amanda Palmer with Anna Calvi, Ann Wilson of Heart, The Roots, The Polyphonic Spree, Perry Farrell, Jakob Dylan, Holy Holy, Cat Power, Donny Mccaslin Group with Mark Guiliana, Jason Lindner and Tony Visconti


Mit Bowie-Special, Sudan Archives, Voodoo Jürgens, Falco, Beck und Rechts-Rap: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!
Weiterlesen