Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

Mit Video von Spike Lee: The Killers veröffentlichen Anti-Trump-Hymne „Land Of The Free“

Seit ihrem bisher letzten Album WONDERFUL WONDERFUL 2017 haben die Killers keine weiteren Songs veröffentlicht. Am 13. Januar kündigten sie auf ihren Social-Media-Accounts an, dass etwas Neues kommen würde. Einen Tag später veröffentlichte die amerikanische Rockband ihren Song „Land Of The Free“ mit einem Video, bei dem Spike Lee Regie geführt hat. Lee ist dafür bekannt, in seinen Filmen gesellschaftspolitische Themen und Rassismus zu behandeln, sein aktueller Film „BlacKkKlansman“ erschien 2018. Mit dem Song soll gegen Trumps Politik demonstriert werden.

Die Band gab Lee für das Video vollkommene kreative Freiheit. Also filmte er Ende 2018 mehrere Wochen an der U.S.-Grenze zu Mexiko die Migrantenfamilien beim Versuch, in die USA einzuwandern. Anlass für den Song gab nicht nur der Amoklauf von 2012 an der Sandy Cook Elementary School, bei dem insgesamt 28 Menschen ums Leben gekommen sind. The-Killers-Sänger Brandon Flowers schrieb auf Twitter, dass ihn dieser Vorfall, alle die, die danach kamen und die Rassendiskriminierung in Amerika dazu bewegt haben, sich künstlerisch dazu zu äußern. Auf der beats1-Instagramseite kommentierte Flowers, dass diese Vorfälle nichts mit den Werten zu tun haben, auf denen Amerika gegründet wurde.

Zuletzt hatte Donald Trump in den USA den mittlerweile längsten Shutdown in der Geschichte des Landes ausgerufen, da sich über die Finanzierung des Mauerbaus an der Grenze zu Mexiko nicht einig werden konnte.


Goldene Himbeere: Das sind die schlechtesten Filme des Jahres
Weiterlesen