Spezial-Abo

MTV Video Music Awards 2011: Videos der Gewinner

von

Bei den diesjährigen MTV Video Music Awards waren Adele und Lady Gaga die Gewinner mit den meisten Auszeichnungen. Adele erhielt vier, Lady Gaga zwei. „Born This Way“ von Lady Gaga wurde zum „Best Female Video“ gekürt und zum „Best Video With A Message“. Adele bekam Preise für das Video mit dem „Best Director“ (Sam Brown) für „Rolling In The Deep“, „Best Art Direction“, „Best Cinematography“ und „Best Editing“.

Gemeinsam mit dem Online-Musikfernsehsender tape.tv zeigen wir die Clips der VMA 2011 in einem eigenen Clipchannel.

Die wichtigsten Gewinner im Überblick:

Video of the Year: Katy Perry, „Firework“
Best Female Video: 
Lady Gaga, „Born This Way“
Best New Artist: 
Tyler, The Creator, „Yonkers“


Best Male Video: 
Justin Bieber, „U Smile“
Best Collaboration: 
Katy Perry featuring Kanye West, „E.T.“


Best Hip-Hop Video: 
Nicki Minaj, „Super Bass“
Best Rock Video: 
Foo Fighters, „Walk“
Best Pop Video: 
Britney Spears, „Till the World Ends“
Best Video with a Message: 
Lady Gaga, „Born This Way“
Best Director: 
Adele, „Rolling in the Deep“ (Director: Sam Brown)
Best Choreography: 
Beyoncé, „Run the World (Girls)“


Best Visual Effects: 
Katy Perry featuring Kanye West, „E.T.“


Best Art Direction: 
Adele, „Rolling in the Deep“

Best Editing: 
Adele, „Rolling in the Deep“
Best Cinematography: Adele, „Rolling in the Deep“


David Bowie kritisierte MTV schon 1983 für ungerechte Behandlung Schwarzer Musiker*innen
Weiterlesen