Toggle menu

me.urban

Suche

Die Erfinder von „Pokémon Go“ bringen Euch 2018 als Harry Potter auf die Straßen

von
Teile mich! share tweet share E-Mail

In den vergangenen Jahren hat wahrscheinlich keine App so ein gewaltiges Ausmaß angenommen wie „Pokémon Go“. Zwei Tage nach dem Start soll die App auf mehr als fünf Prozent aller Android-Geräte in den USA installiert worden sein. Auch in Deutschland machte sich die „Pokémie” bemerkbar: Scharenweise Menschen tummelten sich an sowieso schon belebten Plätzen, starrten auf ihr Handys und wanderten als Pokémon-Go-Zombies durch die Stadt, immer auf der Suche nach „dem einen Pokémon”.

Die ehemalige Google-Tochter Niantic versucht 2018 an den wieder abgeebbten Erfolg anzuknüpfen und bringt eine neue Augmented-Reality-App auf den Markt, die viele Herzen höher schlagen lassen wird: Im nächsten Jahr entführt uns Niantic in die Zauberwelt von Harry Potter inklusive fantastischer Tierwesen, Dementoren und viel Magie.

Das Game heißt „Harry Potter: Wizards Unite“ und vom Spielprinzip dürften sich alle auskennen, die bereits „Ingress“ oder „Pokémon Go“ gespielt haben. In der offiziellen Ankündigung schreibt das Unternehmen: „Players will learn spells, explore their real world neighborhoods and cities to discover & fight legendary beasts and team up with others to take down powerful enemies.”

Gut möglich, dass statt der Teams der Erleuchteten und des Widerstands bei „Wizards Unite” die einzelnen Häuser Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin miteinander konkurrieren.

Niantic arbeitete für das Spiel mit Warner Bros. Interactive Entertainment und dem Entwicklungsteam von WB Games San Francisco zusammen. Laut des Unternehmens wurden neue Technologien und Gameplay-Elemente ergänzt. Genaue Details und ein Veröffentlichungsdatum sind noch nicht bekannt. Aber bis dahin kann man schon ein paar Zaubersprüche auswendig lernen.


Mehr urbane Updates? Folge uns auf Facebook.
Teile mich! share tweet share E-Mail