"Music Sounds Better With ME" - der neue Podcast vom Musikexpress:
Highlight: Die besten Filme auf Netflix – sortiert nach Genre

Netflix‘ Jahresrückblick 2018: Diese Filme und Serien machten die Welt süchtig

Netflix hat einen kleinen Jahresrückblick veröffentlicht, in dem einige Toplisten zum Nutzerverhalten 2018 präsentiert wurden. Zwar hält der Streaming-Dienst die genauen Abrufzahlen seiner Titel stets geheim (um Flops zu verbergen), die nun erschienene Auswertung gibt aber trotzdem einige Details zum Nutzerverhalten preis.

So sind „The Kissing Booth“, „To All The Boys I’ve Loved Before“ und „Roxanne Roxanne“ die drei Filme, die sich Kunden am häufigsten mehrfach angeschaut haben. Gezählt wurden dabei Spielfilme, die zwischen dem 1. Januar und dem 1. November 2018 in der Mediathek veröffentlicht wurden. „To All The Boys I’ve Loved Before“ bekommt folgerichtig auch eine Fortsetzung spendiert. In den beiden erstgenannten Filmen geht es um seichte Lovestorys, „Roxanne Roxanne“ mischt HipHop mit Coming of Age. Diese Top 3 bezieht sich auf die Nutzer weltweit.

In der DACH-Region, also in Deutschland, Österreich sowie der Schweiz, wurden vor allem Serien ausgewertet. In einer Top 10 zeigt Netflix nun, welche Serien besonders lange am Stück geschaut wurden. Ganz oben thront der Anime „The Seven Deadly Sins“, gefolgt von „On My Block“ und dem Action-Crowdpleaser „Bodyguard“. Auch die dänische Produktion „The Rain“ schafft es noch in die Top 10, obwohl Kritiken dazu nicht gerade für die Qualität der Serie sprechen.

Kooperation

Hier sind die Top 10 der Serien in der DACH-Region:

  1. The Seven Deadly Sins
  2. On My Block
  3. Bodyguard
  4. Die Telefonistinnen
  5. Collateral
  6. Chilling Adventures of Sabrina
  7. Spuk in Hill House
  8. Anne with an E
  9. Insatiable
  10. The Rain


Es tut schon nicht mehr weh: 12 Dinge, die 2018 abgeschafft wurden oder es bald werden
Weiterlesen