Toggle menu

me.movies

Suche

Neu auf Netflix: Das sind die Highlights im Juli 2017

share tweet mail share 16

Neuer Monat, neues Programm. Netflix wirft wie gewohnt einige Titel aus der Mediathek, dafür kommen viele Spielfilme, Dokus und Serien dazu. Im Juni durften sich Kunden vor allem über viele Disney-Klassiker und die neue Serie „Glow“ freuen. Der Juli steht im Zeichen von Pixar-Nachschub und neuen Staffeln bereits bekannter Serien.

Hier sind die Netflix-Highlights im Juli 2017

Filme:

„Alles steht Kopf“, ab dem 11. Juli: Für viele Zuschauer der beste Film des Pixar-Studios, das sich mit der Geschichte, die aus dem Inneren eines Mädchens erzählt wird, aus einer kreativen Krise gezogen hat. Die Figuren: Wut, Freude und Trauer. Die Welt: Die Träume und die Gedankenwelt eines Teenagers.

„Das fünfte Element“, ab dem 11. Juli: Einer der wenigen Filme, die einfach immer gehen. Luc Besson wurde durch dieses Epos in den 90ern zum Science-Fiction-Mastermind, Bruce Willis und Milla Jovovic durch „Das fünfte Element“ zu Superstars. Der Release auf Netflix ist kein Zufall, denn im Juli startet mit „Valerian“ das nächste Science-Fiction-Film von Besson in den Kinos.

„To The Bone“, ab dem 14. Juli: Der Film wurde von Netflix in Auftrag gegeben, läuft hier also auch exklusiv. Und ähnlich wie bei der Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ löst die Geschichte um eine magersüchtige junge Frau schon vor dem Start Kontroversen aus. Wir sind gespannt, ob die Krankheit akkurat dargestellt oder romantisiert wird – dies ist nämlich der Vorwurf an die Macher.

To the Bone

Serien

„Sherlock“ – Staffel 4 ab dem 11. Juli: Die mutmaßlich letzte Staffel des Welterfolgs mit Benedict Cumberbatch feierte im Januar in England Premiere, nun sind die drei spannenden Folgen auf Netflix zu sehen. Zwar sind die Fälle mittlerweile etwas abgedreht und kaum noch nachvollziehbar, gute Unterhaltung bietet „Sherlock“ trotzdem noch.

„Sherlock“-Staffelfinale: Sind wir hier jetzt endlich fertig?

„Modern Family“ –  Staffel 6 ab dem 1. Juli: In den USA läuft bereits die neunte Staffel der Serie, in Deutschland ist „Modern Family“ immer etwas schwieriger zugänglich. Netflix bietet endlich Nachschub und zeigt 20 neue Folgen der aktuell wohl besten Sitcom der Welt.

Der Cast von „Modern Family“

„Ozark“, Staffel 1 ab dem 21. Juli: Es ist immer spannend, wenn Comedians ins Drama-Fach wechseln. In „Ozark“ verschlägt es Jason Bateman von der Stadt in die Provinz. Er arbeitete als Geldwäscher für Drogenbarone aus Mexiko, muss aber nach einem Fehler vor seinen Arbeitgebern flüchten. Die erste Staffel hat zehn Episoden, Bateman hat bei vielen auch Regie geführt. Der erste Trailer zur Serie sieht sehr gut aus:

Dokumentation

„Last Chance U“ – Staffel 2 ab dem 21. Juli: In dieser Doku-Serie wird das Leben von Problemschülern in den USA begleitet. Die vermeintlich letzte Chance auf eine Karriere: Football. In der ersten Staffel häuften sich die Schicksalsschläge und falschen Entscheidungen immer weiter an, nur wenige der Schüler konnten sich ihren Traum vom Profisport erfüllen.

Netflix
abc
share tweet mail share 16